Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


[Zitate] Tod der Erotik

Gerade hab ich beim Archivieren meiner Fantasybücher in Jenna Blacks »Dämonenkuss« (Rezension) zwei Bookdarts gefunden, die – ganz offensichtlich – mal wieder zwei ziemlich skurrile Sätze markieren sollten. Respekt vor der Fähigkeit der Autorin bzw. des Übersetzers, jegliche potenziell aufkeimende Erotik durch solche Lächerlichkeiten im Keim zu ersticken. ;)

Seine Rückenansicht war großartig. Brian hatte […]

Marginalie #6: Weitreichende Auswirkungen von Naturgewalten

Ich weiß, ich meckere immer nur rum und überlege deshalb auch ernsthaft, mal die Rubrik »schöne Zitate« oder sowas einzuführen. Heute muss ich aber leider einmal mehr ein sehr seltsames Zitat posten, gefunden in »Magische Versuchung« von Eileen Wilks. Nur zur Sicherheit, es handelt sich hierbei um eine Personenbeschreibung!

Ein äußerst eleganter Kopf. Sein […]

Zum Heulen

Felidae hat auf ein irrwitziges Zitat aus dem Baccara-Roman von Dixie Browning hingewiesen, von dessen Titel »So blond – so sexy« sie nicht zu Unrecht sagt, er sollte besser »So blöd – so sexy« lauten.

Beim Anblick des mit feinen goldenen Locken bedeckten Dreiecks zwischen ihren schlanken Schenkeln waren ihm Tränen in die Augen […]

Eine Anhäufung von Unsinn

Wie scharfkantige Splitter fuhr mir die Leidenschaft vom Unterleib in die Glieder. Mein Herz, von dem ich glaubte, es würde einfach zerspringen, schien langsamer zu schlagen, und mein Atem ging weniger heftig. Was als Feuer begonnen hatte, floss nun warm und euphorisch durch mich hindurch, sodass ich erstaunt die Augen aufriss.

»Blutrote Küsse« von Jeaniene […]

Palmer setzt auf Abschreckung!

Gestern vergessen: Das folgende beeindruckende Zitat aus Diana Palmers »Amelia« (S. 164) darf keinesfalls ungepostet bleiben.

Sein mächtiger Körper schien, nach hinten gebogen, über ihr zu schweben, seine Stimme brach, sein gesamter Körper schien von einem Krampf befallen zu werden wie der eines Sterbenden. So als sähe er sich selbst von außen, erkannte er […]

Die Begegnung mit einem Null-Satz

Mir ist mal wieder ein Null-Satz begegnet. Was ein Null-Satz ist? Zum Beispiel das da:

»Tessa hatte eine mehr oder weniger erholsame Nacht hinter sich.«

Ha-llo? Fällt jemandem was auf? Was soll das denn bitte bedeuten, eine mehr oder weniger erholsame Nacht?! Weniger Aussage kann ein Satz eigentlich nur haben, indem man ihn erst gar […]

Warum fragt er denn dann?!

Ich hab da was aus der Serie »Dialoge, die die Welt nicht braucht«, gefunden in Anna Campbells »Teuflische Umarmung« (S. 272):

»Vertraust du mir?« Sie bedachte ihn mit einem unsicheren Blick. »Ich vertraue niemandem.« »Ich weiß.«

Oh Wunder der Physiologie!

In der Rubrik »Zitate des Wahnsinns« darf natürlich das folgende wirklich sagenhafte Beispiel für die unsinnig-metaphorische Sprache von Sharon Page in »Blutrot« nicht fehlen. Jeder weitere Kommentar dazu dürfte wohl hinfällig sein; man muss sich die beschriebene Szene einfach nur vorstellen und staunen.

Sein Verstand geriet in Flammen. Sein Rückgrat verwandelte sich in warme Flüssigkeit […]

Im Rausch des Schreibens …

Um die Rezension zu »Dunkle Leidenschaft« nicht unlesbar zu machen, aber trotzdem zu zeigen, worüber ich mich eigentlich so mokiere, gibt es hier einen Extra-Artikel mit ein paar Beispielen – die allerdings nur einen Bruchteil dessen widerspiegeln, was Frau Ashley im Laufe dieses Buchs verbricht. Offenbar hat sie sich in einen wahren Rausch hineingeschrieben! Einen […]

Nichts genaues weiß man nicht.

»Sie war nicht verärgert, weil er ihre Sachen durchsuchte, aber auch nicht erfreut darüber.«

Ich bin ebenfalls nicht erfreut. Ich bin aber darüber hinaus auch noch verärgert. Und zwar sehr verärgert. Nämlich darüber, dass ich so nen Schwachsinn lesen muss! Nicht nur, dass es mir unverständlich ist, wie die Hauptperson des Buches nicht […]