Kategorien

Archive

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Irina has read 9 books toward her goal of 24 books.
hide

Ich lese gerade


goodreads.com

[Rezension] Olivia Cunning: Rock Hard

Sinners on Tour, #2

Inhalt:
Every night lead singer, Sed Lionheart whips thousands of women into a frenzy with his voice alone. But the stage is the only place Sed feels any passion since he lost Jessica…

It shattered her heart, but law student Jessica broke off her engagement to Sed, determined to be successful on her own terms. But no other man can ever hold a candle to Sed…

Then a chance meeting and tortuously close quarters lead to uncontrollable flares of passion and rediscovery of their unique penchant for public encounters. Now, in addition to the risk of mutual heartbreak every time they get together, they’re in danger of truly scandalous public exposure…

Kommentar:
Nachdem ich von Band 1 der Sinners-Serie so begeistert war, waren meine Erwartungen an das Folgebuch trotz des DA-Verrisses hoch. Vielleicht zu hoch: Die Kritikpunkte von DA würde ich nämlich zwar nur zum Teil unterschreiben und das dort so herausgestellte »Ungh« kommt im ganzen Buch vielleicht fünfmal vor, aber trotzdem hat mir »Rock Hard« deutlich weniger gefallen als »Backstage Pass«.

Sed, der Sänger der Rockband »Sinners«, hat die Trennung von seiner Freundin Jessica vor zwei Jahren immer noch nicht verwunden. Als er sie zufällig als Stripperin in einem Club in Las Vegas sieht, zerrt er sie von der Bühne und zettelt eine Schlägerei an, in die sämtliche Bandmitglieder verstrickt sind und die später noch verheerende Folgen haben wird. Jessica verliert daraufhin ihren Job, doch das Geld, das Sed ihr zugesteckt hat, will sie trotzdem nicht behalten. Als sie ihn allerdings aufsucht, um es zurückzugeben, läuft alles ein wenig anders als geplant, und die beiden beginnen eine heiße Affäre …

Es ist kaum erwähnenswert, dass es natürlich nicht bei einer rein sexuellen Beziehung bleibt, auch wenn die Protagonisten permanent damit beschäftigt sind, sich das zu versichern und sich gegenseitig zu verletzen. Wenn die beiden nicht gerade Sex haben – vorzugsweise in der Öffentlichkeit –, zicken sie sich die meiste Zeit heftig an, weil Jessica sich von Sed bevormundet fühlt. Und auch wenn Jessica vielfach überreagiert, sind Seds Beschützerinstinkt und seine Besserwisserei tatsächlich oft sehr nervig – kurzum: beide Protagonisten sind ganz schön anstrengend.

Hinzu kommt, dass die Sexszenen zwar gut, aber sehr viel gewöhnlicher und weniger ansprechend sind als in »Backstage Pass«. Und sie sind weit seltener – was vermutlich daran liegt, dass die Autorin gefühlte hundert weitere Baustellen eröffnet. Neben der On-Off-Beziehung von Sed und Jessica geht es nämlich u.a. um eine schwere Kopfverletzung und deren Folgen, Depressionen, Medikamentenabhängigkeit, Diskriminierung an der Universität und sexuelle Nötigung. Im Fokus steht auch Jace, der »neue« Bassist der Band, der immer noch nicht richtig von den anderen akzeptiert wird. Ich finde es im Prinzip ja gut, dass die anderen Bandmitglieder stark in die Geschichte eingebunden werden, aber hier nehmen all die Nebenhandlungen insgesamt zu viel Raum ein, das raubt der Haupthandlung die Spannung.

Fazit:
10/15 – Ein guter Erotikroman, dem es aber definitiv nicht geschadet hätte, wenn die Autorin sich mehr auf die Geschichte der eigentlichen Protagonisten konzentriert und ein paar zusätzliche und außergewöhnlichere Sexszenen eingebaut hätte.

 

 

Serieninfo:
01 Backstage Pass – 14/15
02 Rock Hard
03 Hot Ticket [Jace]
04 Snared [Eric]
05 Doucle time [Trey] (voraussichtlich Frühjahr 2012)

Trivia:
So, wie es momentan aussieht, wird wohl kurioserweise Band 5 der Serie vorgezogen und im Frühjahr 2012 erscheinen, noch vor den Bänden 3 und 4.

18 Kommentare zu [Rezension] Olivia Cunning: Rock Hard

  • Nachdem ich ja auch Backstage Pass mittlerweile gelesen habe, steht Rock Hard auch schon in meinem Regal und wartet darauf, gelesen zu werden. :) Danke erstmal nochmal für die Empfehlung, ich war seeeeehr begeistert von Backstage Pass. Und obwohl Rock Hard anscheinend nicht ganz so gut zu sein scheint, freue ich mich doch sehr darauf, wieder von den Sinners zu lesen, ich hab alle fünf doch irgendwie sehr ins Herz geschlossen. :)
    Dass Band 5 vorgezogen wird, find ich ja auch merkwürdig. Da muss sie doch auch in der Story (die ja trotzdem iwie ein bisschen weiter geführt wird) die Reihenfolge geändert haben. Hmm… Naja, wir werden sehen!
    Hast Du eigentlich schon irgendwas läuten hören, ob es eine deutsche Übersetzung geben wird?

  • Ich hab das erste Buch immer noch nicht gelesen, dabei ist es schon eine ganze Weile auf meinem Ebookreader. Mal sehn, vielleicht kommt demnächst die Lust auf einen Erotikroman zurück. ;-)

  • Karo: Gern geschehen! :) Ich hab deine Rezension zu »Backstage Pass« schon seit ner Ewigkeit zum Lesen im Reader vorgemerkt, um sie mal in einer ruhigen Minute zu lesen, aber irgendwie finde ich gerade keine ruhige Minute! *murr*

    So wie ich das verstanden habe, wird Band 5 vorgezogen, ohne inhaltlich was an den Büchern zu ändern – was ich echt doof finde.

    Von einer Übersetzung weiß ich nichts, ich wüsste auch nicht so richtig, welcher Verlag sich dieser Bücher annehmen sollte. Silke hat wohl mal bei Lyx nachgefragt, damals stand aber die Antwort noch aus.

     
    Anna-Lisa: Lies es! Das Buch MACHT Lust auf Erotikromane! :)

  • *lach* Dann sollte ich es wohl mal versuchen. ;)

  • Und ich weiß immer noch nicht, ob ich die Bücher lesen soll oder nicht. Bin gerade dabei meine letzten eBook-Rezis fertig zu machen.

    Ich wage jetzt einfach mal zu fragen, ob du die Sinner-Reihe weiterlesen wirst? So überzeugt wie von Band 1 warst du ja nicht.

    Gehts dir eigentlich wieder gut?

  • Anna-Lisa: Ja! Mach! Unbedingt! :))

     
    Animasoul: Ja! Mach! Unbedingt! *gg*

    Und ja, ich werd die Sinners-Serie definitiv weiterlesen. Wenn du möchtest, könnte ich dir auch meine Ausgaben leihen zum Reinschnuppern?

    Mir gehts so einigermaßen, danke der Nachfrage! Mein Hals kratzt immer noch tierisch, aber sonst isses okay. Und du, bist du wieder auf dem Damm?

  • Hey Irina!

    Dich hats erwischt? *cyber-Hühnersuppe-rüberschieb* Gute Besserung weiterhin!

    Tja, nun weißt du auch warum ich erstmal davon Abstand gehalten habe RH in unserem Blog ein Empfehlungsprädikat zu verpassen ;) Ich warte noch auf Orchidees Meinung, vllt. ist sie gnädiger als ich! ;) Melanie war sehr begeistert! Mir ist die Heldin sowas von auf den Sender gegangen!!! :) Und ich finde deine 10 Punkte sehr passend! Nicht überragend, aber auch nicht grottig. Obwohl die Heldin …. aber lassen wir das.

    Ja Band 5 erscheint zuerst, weil der Verlag wohl den Programmplatz schon geschaffen hatte und das Buch so gut wie fertig war – und Jaces Buch nicht zeitnah genug durchs Lektorat ging. Sie schreibt bei fb dazu:

    »«Working on rewriting Jace’s book this weekend. I still don’t get why my editor doesn’t like his book. I think it’s the best book I’ve ever written. Of course, I like deep emotional reads that make me cry. Editor wants humor and Jace isn’t funny. My heart just aches for him. He’s so tortured. *hugs Jace and hugs Aggie for being strong enough to love him* I hate rewrites!
    »«"

    Für mich hört sich das an, als empfand ihre Lektorin das Buch als unveröffentlichbar … ist die Frage ob Frau Cunning und ihr Lektor harmonieren … ??
    Ich weiß aber ehrlich gesagt auch nicht, ob mir Aggie als Heldin zusagen wird! LOL Egal, ich lese die Serie in jedem Fall weiter :)

  • Silke

    Hallo Irina,

    ja, ich hatte bei Lyx angefragt aber die haben abgelehnt :-( Die sehen sich mehr im Bereich Romantasy bzw. Romantic Thrill, da ist kein Platz für Cunning oder Burton.
    Deiner Rezi kann ich soweit zu stimmen, Jess ist keine einfache Heldin, aber grade zum Ende musste ich mehrfach lauthals lachen :-) (Ring im Abfluss oder das Plakat auf der Brücke)
    Treys Nebengeschichte hat mir gut gefallen und mehr als einmal wollte ich ins Buch greifen und ihn umarmen *seufz*
    Ich lese die Reihe auch auf jeden Fall weiter. Ganz ehrlich, momentan lauere ich mehr auf das 3. Sinnersbuch als auf den neuen Black Dagger :-)
    LG Silke

  • Das freut mich, dass es dir schon besser geht. Halsschmerzen sind nie angenehm. Ich hoffe, die verschwunden auch noch ganz schnell. ;) *Euka No 1 rüberschieb*

    Ach naja, egal wie mies es mir geht, ich geh immer arbeiten. Bin eben ein Arbeitstier. *gg* Es geht mir schon besser. Hab morgen den nächsten Arzttermin. Bin mal gespannt, was dabei herauskommt. *rrr*

    Ui lieb, dass du mir deine Ausgaben leihen würdest, aber das brauchst du nicht. Ich hab momentan noch genug zu lesen und irgendwann werd ich sie mit Sicherheit lesen (und somit kaufen) – wenn du mich schon so lieb darauf aufmerksam machst. ;)

  • Cleo: Ja, ich kann verstehen, dass du das Buch erst mal als Empfehlung bei euch auf dem Blog gepostet hast. Bin gespannt, ob Orchidee das anders sieht!

    Die Sache mit dem Jace-Buch ist echt seltsam. Und ich stell mir eine Überarbeitung sehr schwierig vor, wenn man die Notwendigkeit nicht einsieht. Es klingt ja sehr danach, als wollten Autorin und Lektor in diesem Fall was gänzlich anderes. (Wobei ich mich frage, woher die Forderung nach Humor kommt, die Bände 1 und 2 waren doch auch nicht besonders humorvoll?)

     
    Silke: Ich fand die Nebengeschichte um Trey im Prinzip auch schön (hey, es ist TREY!!! *schmacht*), ich finde halt nur, dass wegen der ganzen Nebenhandlungen die Haupthandlung zu sehr in den Hintergrund gerückt ist, um fesselnd zu sein. Ich hab echt lang gebraucht für das Buch.

    Ich wusste gar nicht, dass du »Black Dagger«-Fan bist. Ich fand die ersten Bände auch toll, aber dann hab ich irgendwie die Lust verloren … Ich steh aber einfach auch nur noch sehr bedingt auf Paranormals.

     
    Animasoul: Irgendwie ist mein Zustand im Moment sehr schwankend. Ich glaub, ich muss doch noch mal ne Hühnersuppe kochen. *brrr* Ich hoffe, dir gehts jeden Tag besser und der Arzttermin verläuft gut.

  • Silke

    @Irina
    Ich liebe die »Black Dagger« ..Phury war mein 1. englisches Buch und danach war ich an die Bruderschaft verloren :-) Ich freue mich riesig auf Tohrs Buch, auch wenn ich nach Wellsies Tod am liebsten nicht weitergelesen hätte ..und ich der Neuen noch nicht viel abgewinnen kann, aber Frau Ward wirds schon richten .. Ich lese viel Para, aber mische auch mit anderen Genres. Momentan kämpfe ich mich durch den 4. Biss-Teil und das ist wirklich ne Strafe …aber das ist ein anderes Thema :-)

    Trey *seufz* …

    Ich habe mir mal das neue Para-Buch von Cunning als Olivia Downing runtergeladen. Für 1,14€ kann Frau es ja mal testen.

    Weil es mir grade einfällt und es ja »Rockstar-mäßig« zum Thema passt. Ich habe im Urlaub »Fitzwilliam Darcy, Rockstar« gelesen. Hat mir nicht besonders gefallen und ist auch mit Cunning nicht zu vergleichen. Es gibt 3 Paare und im Endeffekt ist auch nur eine Lovestory wirklich fesselnd, und es nicht die von Darcy und Lizzie. Von dem Buch hatte ich mir mehr erwartet. Ich vermute, die die »Stolz und Vorurteil« kennen haben mehr Spass an der Geschichte ..Ich fand es stellenweise langweilig und Darcy bei weitem nicht so anziehend, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    LG Silke

    PS: Weiterhin gute Besserung !

  • Heimtückisch ist deine Erkältung also auch noch! Das ist ja ne Frechheit. Ganz besonders deswegen, weil du noch nen Vogel kochen musst. ;) Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und hoffe, dass du bald wieder ganz gesund bist. ^^

    Naja, Arzttermine sind immer ganz besonder ätzend. Wenn ich mir meinen Kalender für nächstes Jahr ansehe, sehe ich schon wieder die ersten. *brrr* Ich kann schon keine Weißkittel mehr sehen. -.-

  • Silke: Oh, berichte doch bitte mal, wie der paranormale Roman von Cunning ist, evtl. lad ich mir den auch runter! :)

    Und gut zu wissen, dass »Fitzwilliam Darcy, Rockstar« nichts taugt, ich hatte das Buch im Auge, seit ich es in Anna-Lisas Leseliste gesehen habe. Scheint aber ja nicht so, als sei es meines ohnehin viel zu großen SuBs würdig.

    animasoul: Die Hühnersuppe diesmal ist richtig lecker geworden; ich hab nämlich kein Suppenhuhn, sondern ne Poularde benutzt. Ich staun selbst … Und mir gehts schon viel besser! Dir hoffentlich auch!

  • Und Silke nochmal: Ich hab damals direkt bei Erscheinen Band 1 von Black Dagger (bzw. die deutschen gesplitteten ersten beiden Bände) zum Geburtstag bekommen und war absolut hin und weg. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht, sodass ich mir die Bände 2 und 3 im Original geholt habe – und das war dann auch tatsächlich mein Start ins Englischlesen.

    Mit Butch hab ich dann so langsam die Lust verloren, und Vish hat auch nicht geholfen. Mir ist das dann zu sehr in die Urban-Fantasy-Richtung abgedriftet und zu weit weg von Paranormal Romance. Und überhaupt war das der Zeitpunkt, wo ich die Lust an dem Genre ziemlich verloren habe, weil ich mich komplett übersättigt gefühlt habe. Einige weitere Bände hab ich noch hier stehen, aber ungelesen …

  • Silke

    @Irina
    Diese Übersättigung kann ich nachvollziehen, ich wähle mittlerweile auch sehr gezielt aus, was ich aus dem Para-Genre lese.Absolutes Must-read bei Erscheinen sind jedoch Mercy und die Alpha und Omega-Reihe von P. Briggs, die BD, die Lupi von E.Wilks und die Bücher von Nalini Singh. Die Werwolfreihe von Lori Handeland mag ich auch sehr.
    Cunnings-Para-Buch -> Ich werde berichten, das Cover ist jedenfalls yummy :-)
    Den »Darcy-Rockstar« habe einer Freundin geborgt und bin mal auf deren Meinung gespannt. Sie ist auch ein grosser Sinners-Fan :-)
    So, das Biss-Desaster ist geschafft ;-) jetzt gehts mit Maya Banks »Sweet Surrender« weiter.
    Schönen Samstag und LG Silke

  • Oh Mann, dabei fällt mir ein: Bei Mercy bin ich auch heillos hintendran, dabei find ich die Serie sooo toll. Ich sollte mir Band 5 dringend mal rauslegen!

    Bei Wilks’ Lupi-Serie hab ich nach drei Bänden auch total den Anschluss verloren, obwohl sie mir sehr gut gefallen hat. Irgendwie war ich der Meinung, dass die Serie nur eine begrenze Anzahl von Bänden umfassen würde (5), aber dann kam noch einer und noch einer, und solche Endlosserie sind mir dann schnell zu komplex – nicht zuletzt, weil ich ein furchtbar schlechtes Gedächtnis habe.

    Zu Darcy-Rockstar hab ich bei »Smitten With Reading« eine sehr begeisterte Rezension gefunden. Falls sie dich interessiert, schau mal hier.

    Von Banks hab ich übrigens noch nie was gelesen … ein Fehler?!

    Dir auch ein schönes Wochenende! :)

  • Silke

    @Irina
    Hab mir grade mal eben die Rezi zu »Rockstar« angesehen. Nun ja, die Geschäcker sind verschieden, deshalb bin ich ja auch gespannt was meine Freundin dazu meint. Das mit den »so tollen hotten Szenen«kann ich nicht unterschreiben. Da hat Cunning einfach die Standards gesetzt. Wie gesagt, von den drei Paaren hat mich am meisten die Beziehung zwischen Richard Fitzwilliam (Darcys Cousin) und Charlotte Lucas (der Schlagzeugerin der Girl-Band) fasziniert, weil die beiden was selbstzerstörisches hatten und eigentlich Gefühle dieser Art nicht zulassen wollten.Leider sind die anderen Beziehungen und auch Tattoo-Darcy nicht so faszinierend :-))

    Ich liebe die Mercy-Reihe, die ist wirklich toll. Bei Briggs ist man nie enttäuscht. Leg das Buch mal höher auf deinem Sub :-)
    Banks ..ich auch nicht, aber in einem Anfall von Kaufrausch habe ich mir die gesamte Sweet-Reihe zugelegt. Auf den ersten 40 Seiten gabs schon mehrfach »Sahneschnitten-Alarm«.

    LG Silke

  • Ja, Briggs hab ich heute schon wirklich nach relativ weit oben geschubst. Mal schauen, ob das was hilft! ;) Liest du die Serie auf Deutsch oder Englisch? Ich les sie ja bislang immer noch auf Deutsch, find aber die Übersetzungen (sowohl die alten als auch die neuen) eigentlich nicht besonders gelungen …

    Oh, du hast dir gleich die ganze Sweet-Reihe gekauft, ohne einen einzigen Band zu kennen? Das mach ich inzwischen ja nicht mehr, damit bin ich einfach zu oft reingefallen!

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


2 − = eins