Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


Protokoll der Grausamkeiten, Teil 4

Die Vergehen wollen einfach nicht enden, also gibts heute weitere Kuriositäten aus »Kate und Leah«!

Sie stand auf einem öffentlichen Parkplatz, ein Mann quetschte ihre Nippel und drehte sie durch den Stoff des BHs, während die andere Hand sich – oh, ja – unter ihr Höschen schob und sie fingerte. (S. 134)

Die Luft schoss aus ihrer Lunge, und wie von selbst öffneten sich ihre Schenkel. Er summte seine Befriedigung heraus. (S. 135)

Sie hielt sich an seinem Hosenbund fest, und dann stellte sie fest, wie nahe die Beute seines Schafts war. (S. 135)

Seine Stimme klang gepresst, und ihr wurde ganz schwindelig, als sein Atem die Welle ihrer Haare am Ohr aufstöberte. (S. 135)

Sie streckte sich höher und höher, als sein Daumen sich auf ihrer Klitoris ausbreitete. (S. 135)

Sie ließ die Hüfte kreisen und mahlte sich gegen seine Hand. (S. 135)

Es würde etwas ganz Besonderes sein, wenn es ihnen gemeinsam kommen würde, aber den Gedanken zog sie schnell zurück, denn sie befand sich schon am Rand des Orgasmus und klappte zusammen. (S. 135)

Ihre Pussy zuckte um seinen Finger herum. (S. 135)

Sie hatte keine Ahnung, was hier los war, aber sie hatte trotzdem den Durchblick. (S. 137 f.)

Kate bedachte ihn mit einem Blick, der ihm die Wimpern hätte abbrennen können. (S. 139)

Sie hielt ihre Stimme flach, auch wenn sie sich am liebsten in den Po getreten hätte. (S. 141)

Der arrogante Schwanz, dachte Kate, flegelt sich in einem Sessel und grinst mich an. (S. 142)

Über das Schlagwort »Protokoll der Grausamkeiten« findet ihr weitere Zitate aus dem Buch.

15 Kommentare zu Protokoll der Grausamkeiten, Teil 4

  • Der Wortschatz dieser Übersetzerin ist wirklich originell in dem Zusammenhang!
    Meine Favoriten sind das Mahlen gegen die Hand und der sich ausbreitende Daumen (muss ja ein ganz schöner Oschi gewesen sein…)

  • Nyfer

    Er summte seine Befriedigung heraus. <= Oh. Mein. Gott. Hand heben, wer jetzt auch an Biene Maja gedacht hat?

  • JED

    Eins steht fest, Deine Besucherzahlen dürften hier drastisch steigen bei solchen Keywords *grins*

    Aber: Er summte seine Befriedigung heraus…ist ja auch mein Favorit… naja, die männliche Biene heißt nicht umsonst „Willie“ *lol*

    *schellwegduck*

  • Wer hätte gedacht, dass es NOCH besser werden kann?! :-)

    »Sie hatte keine Ahnung, was hier los war, aber sie hatte trotzdem den Durchblick. (S. 137 f.)«
    Das kann man von der Übersetzerin nicht behaupten. Aber wahrscheinlich ist sie einfach zu oft vor’m Orgasmus zusammen geklappt. Passiert ja. ;-)

  • Zumindest wissen wir jetzt, wie man Nippel aus einer Bluse herausschraubt … Zuckende Pussy … ja das sind so meine Favoriten.
    Was mich interessieren würde: Hat schon mal jemand das Original gelesen? Mir war so, als hätten mehrere schon das deutsche Buch gelesen. Vielleicht ist es im Original richtig toll?

  • Es ist unglaublich, aber es gibt immer noch mehr?
    Mein Favorit: Sie hatte keine Ahnung, was hier los war, aber sie hatte trotzdem den Durchblick. (S. 137 f.)

  • Gequetschte und geschraubte Nippel? Auaaaaaaaaaaaa!
    Und was genau ist die „Beute des Schafts“? Klärt mich bitte mal jemand auf?

  • Ich sollte ganz dringend mein Kopfkino ausschalten, aber das Mahlen und der sich ausbreitende Daumen laden ja geradezu dazu ein. xD

  • Leiden wir inzwischen nicht alle an abbrennenden Wimpern? omg!

  • Ich hätte nicht gedacht, dass es noch schlimmer werden kann…das hier ist echt extrem!!! *lol* Würde man nicht darüber lachen, würde man sofort in Tränen ausbrechen!!! :P

  • Sie hatte keine Ahnung, was hier los war, aber sie hatte trotzdem den Durchblick.

    Das Gefühl kenne ich – das hab ich immer beim LOST-Kucken *hust*

  • Ich sehe, die Zitate inspirieren euch! *kicher*

    Soleil: Ich hab einige Passagen des Originals gelesen, um es mit der Übersetzung zu vergleichen. Mein Eindruck ist, dass das so oder so ein sehr durchschnittlicher Erotikroman ist, wobei durchschnittlich nicht abwertend gemeint ist sondern im wahrsten Sinne des Wortes: nicht gut und nicht schlecht. Vielleicht sollten wir der Übersetzerin dankbar sein, dass sie uns immerhin Lacher garantiert?!

    JED: Bislang kann ich keinen Anstieg der Besucherzahlen feststellen, aber was nicht ist, kann ja noch werden! ;)
    Grandios ist in jedem Fall deine Assoziation bzgl. Willie und dessen doppelter Bedeutung! *lol*

    Die herausgesummte Begeisterung ist übrigens auch mein Favorit neben dem sich ausbreitenden Daumen. *brrr*

  • „Sie hatte keine Ahnung, was hier los war, aber sie hatte trotzdem den Durchblick.“ Das Gefühl kenne ich. ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>