Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


[Druckfrisch] 22. Dezember 2010

Inzwischen sind noch ein paar Titel veröffentlicht worden, u.a. der letzte Band der Harper-Connelly-Serie von Charlaine Harris und ein Twitter-Roman von Teresa Medeiros auf Englisch.


Charlaine Harris: Harper Connelly 04 – Grabeshauch (OT: Grave Secret)

Harper Connelly, die Tote aufspürende junge Frau, wird diesmal nicht nur mit einem geheimnisvollen Todesfall konfrontiert, sondern auch mit ihrer Vergangenheit. Während sie in Texas auftragsgemäß dem Tod eines reichen Patriarchen nachspürt, erfährt ihr scheinbarer Stiefbruder und Lebensgefährte Tolliver, dass sein Vater aus dem Gefängnis entlassen wurde. Harper fürchtet den manipulativen Mann, der sich wieder in ihr Leben drängt. Doch endlich wird das Geheimnis um ihre verschwundene Schwester Cameron gelüftet.

Tamsyn Murray: Spooky Lucy – Mein Date im Jenseits (My so-called Afterlife)
Auf einer öffentlichen Herrentoilette ermordet werden? Es gibt Schlimmeres! Nämlich für alle Zeiten dort als unsichtbarer Geist gefangen zu sein – und das völlig ohne Modezeitschriften, Daily Soaps und Eyeliner. Verständlicherweise würde Lucy Shaw, Klogeist in der Carnaby Street, ihre Situation gerne verändern, aber auch im Jenseits gibt es nun mal Regeln. Erst als Jeremy die Toilette betritt (und damit Lucys Leben), erscheint ein Lichtstreif am Horizont. Denn Jeremy ist der erste Mensch seit Monaten, der sie sehen kann. Und durch ihn nimmt Lucys Nachleben richtig Fahrt auf.

Kim Landers: Orden der Dcera 02 – Karpatenfürst (Originalausgabe)
Osteuropa im 19. Jahrhundert: Anton Drazice kehrt nach Prag zurück, um die Dcera, den Orden der Vampirjägerinnen, auszurotten. Einzig Daniela, ein Mischwesen aus Dcera und Dhampir, kann entkommen. Drazice reist nach Rumänien in die Karpaten, um mit Fürst Valerji cel Bâtrân, Oberhaupt eines der ältesten und mächtigsten Vampirclans, zu paktieren. Als Daniela erfährt, dass Drazice in die Karpaten zu dem Vampirfürst gereist ist, schließt sie sich fahrenden Zigeunerinnen, Bluthuren, an und folgt ihm. Mehrere Vampire, unter ihnen Fürst Valerji, suchen die Bluthuren im Zigeunerlager auf. In Notwehr tötet Daniela einen der Vampire. Getrieben von seinem Verlangen Daniela zu besitzen, droht Valerji, sie und die Zigeunerinnen wegen des Mordes an seinem Gefolgsmann zu töten, wenn Daniela ihm nicht für Liebesdienste zur Verfügung steht. Daniela fühlt sich von dem dunklen Fürsten angezogen und lässt sich willig verführen. Doch Drazice sinnt nach wie vor auf Rache, und auch Valerji würde nicht zögern sie töten, wüsste er um Danielas wahre Identität …


Teresa Medeiros: Goodnight Tweetheart

Abigail Donovan has a lot of stuff she should be doing. Namely writing her next novel. A bestselling author who is still recovering from a near Pulitzer Prize win and the heady success that follows Oprah’s stamp of approval, she is stuck at Chapter Five and losing confidence daily. But when her publicist signs her up for a Twitter account, she’s intrigued. What’s all the fuss? Taken under the wing of one of her Twitter followers, »MarkBaynard«—a quick witted, quick-typing professor on sabbatical—Abby finds it easy to put words out into the world 140 characters at a time. And once she gets a handle on tweets, retweets, direct messages, hashtags, and trends, she starts to feel unblocked in writing and in life. After all, why should she be spending hours in her apartment staring at her TweetDeck and fretting about her stalled career when Mark is out there traveling the world and living? Or is he?

Told almost entirely in tweets and DMs, Goodnight Tweetheart is a truly modern take on a classic tale of love and loss—a Griffin and Sabine for the Twitter generation.

Grace Burrowes: The Heir
Earl of Wyndham, weighed down by responsibilities and determined to avoid the rounds of country houses of and matchmaking mamas, decides to summer in London. There he discovers a potentially perfect duchess in his lovely, mysterious housekeeper…

6 Kommentare zu [Druckfrisch] 22. Dezember 2010

  • Hat jetzt nicht direkt hiermit was zu tun….aber weil ich’s bei dir hier auf dem Blog seh: ich gehe davon aus, dass du die beiden Bücher von Sarah MacLean empfehlen kannst und tust, ja? ^^ Ich hab sie mir bestellt, mit gut Glück kommen sie heute. :)

  • Da hast du auf jeden Fall was Gutes gekauft! Von Band 1 (Rezension) war ich zwar nach den völlig begeisterten Rezensionen eher ein kleines bisschen enttäuscht (was aber ganz sicher an der extrem hohen Erwartungshaltung lag), Band 2 (Rezension) fand ich aber superklasse.

  • Sie sind da! Ich freu mich schon drauf!!

  • Ich bin gerade durch Zufall und spontan Fan deiner Seite geworden :-)! Vor allem als ich einige deiner Rezensionen zu Romantic Fantasy gelesen habe (ich lese zuerst immer die negativ bewerteten) bin ich begeistert, dass wir uns in vielen Dingen einig sind :-) Sei es Nächtliche Versuchung, Aus dem Feuer geboren oder Blutrot die Farbe der Lust, ich hatte dazu auch so meine Bedenken. Ab sofort gehört deine Seite zu meinen Favoriten.
    LG
    Armitage

  • Oh, das freut mich sehr, Armitage! Dann herzlich willkommen und viel Spaß hier! :)

  • OMG, wie wurde aus „Weiblich, Single, tot – spukt“ bloß „Spooky Lucy mit so einem grauenvollen Cover? *grusel* Hätte nicht damit gerechnet, dass der Verlag das Buch vor Veröffentlichung noch so verändert.
    Und was ich ursprünglich sagen wollte: Frohe Weihnachten ^_^

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>