Kategorien

Archive

2017 Reading Challenge

Irina has read 1 book toward her goal of 40 books.
hide

[Rezension] Sarah MacLean: Nine Rules to Breake When Romancing a Rake

Love By Numbers, Buch 1

Inhalt:
Lady Calpurnia Hartwell ist mit ihren 28 Jahren eine alte Jungfer – obwohl sie sich immer an die gesellschaftlichen Regeln gehalten hat. Damit soll jetzt Schluss sein! Sie möchte aus dem vorbestimmten Leben ausbrechen und Sachen tun, die Frauen in dieser Zeit nicht tun dürfen. Zu diesem Zweck erstellt sie eine Liste mit neun Dingen, die sie nach und nach abarbeiten möchte, und nimmt gleich Punkt 1 in Angriff – einen leidenschaftlichen Kuss. Als Partner für dieses kühne Vorhaben kommt nur ein einziger Mann in Frage: der Marquis of Ralston, in den sie schon seit zehn Jahren heimlich verliebt ist. Dieser erklärt sich auch tatsächlich bereit, Callie ihren Wunsch zu erfüllen, verlangt aber als Gegenleistung, dass sie seine Schwester auf deren Debüt in der Gesellschaft vorbereitet. Und so kommt es, dass die beiden sich häufiger sehen und sich nach und nach eine immer leidenschaftlichere Beziehung entwickelt, die Callie das Herz zu brechen droht …

Calpurina’s Nine Rules:
1. Kiss someone – passionately
2. Smoke cheroot and drink scotch
3. Ride astride
4. Fence
5. Attend a duel
6. Fire a pistol
7. Gamble (at a gentleman’s club)
8. Dance every dance at a ball
9. Be considered beautiful. Just once.

Kommentar:
Nach vielen sehr positiven Rezensionen und Empfehlungen bin ich mit extrem hohen Erwartungen an Sarah MacLeans originell betitelten Debüt-Roman rangegangen – vielleicht mit zu hohen, denn am Ende steht die Erkenntnis, dass das Buch zwar nett ist, aber lange nicht so gut wie angenommen.

Dabei startet die Geschichte richtig gut und fesselnd, sie verliert aber leider im Verlauf der Handlung reichlich an Spannung und Spritzigkeit und zieht sich vor allem im Mittelteil phasenweise ganz schön. Der typische »Reforming a Rake«-Plot geht mit den typischen Elementen einher: Er gesteht sich seine Gefühle nicht ein, sie glaubt nicht daran, dass er sie lieben könnte, der körperlichen Anziehungskraft des anderen können sie aber trotzdem nicht widerstehen, weswegen sie wahlweise übereinander herfallen oder sich streiten und nie wieder sehen wollen, um sich dann doch wieder zu versöhnen … und das auch noch mehrfach. Zudem gibt es einen Sub-Plot um einen Nebenbuhler, der total verschenkt ist, sowie eine Reihe kleinerer logischer Unstimmigkeiten, die aber nicht allzu schwer wiegen. Es sei außerdem erwähnt, dass es jede Menge relativ ausführliche Sexszenen gibt.

Positiv hervorzuheben sind die Figuren, die allesamt sympathisch und authentisch sind. Die Erstellung der Liste und die Form der Durchführung mag zwar ein wenig abenteuerlich und extrem anmuten, grundsätzlich ist Callies Wunsch, den gesellschaftlichen Zwängen zu entkommen, angesichts ihrer Situation aber absolut glaubwürdig. Zeit ihres Lebens hat sie sich den Konventionen gebeugt, doch gebracht hat es ihr nichts – zumindest keinen akzeptablen Lebenspartner. Warum also nicht die Regeln brechen, wenn man ohnehin nichts zu verlieren hat? Ralston geht im Prinzip den umgekehrten Weg: Er war Zeit seines Lebens ein notorischer Schwerenöter, dem sein Ruf egal war, der sich aber jetzt durch das Auftauchen seiner Halbschwester gezwungen sieht, ruhiger zu werden, um ihre gesellschaftliche Akzeptanz nicht zu gefährden. Im Grunde treffen sich die beiden auf halber Strecke, begleitet von vielen amüsanten Dialogen.

Ebenfalls gut gelungen sind die Nebenfiguren, allen voran Ralstons Zwillingsbruder Nicholas und seine italienische Halbschwester Juliana. Nicholas wird die Hauptrolle im nächsten Band der Serie haben, und ich gehe stark davon aus, dass Juliana in Band 3 unter die Haube kommen wird.

Fazit:
10/15 – Ein teils recht amüsantes Debüt mit richtig guten Figuren, aber einer phasenweise etwas zähen Handlung. Teil 2 der Serie ist bereits vorbestellt, und ich bin gespannt, ob MacLean sich steigern kann.

___

Serieninfo:
01 Nine Rules to Break When Romancing a Rake
02 Ten Ways to Be Adored When Landing a Lord
03 Eleven Scandals to Start to Win a Duke’s Heart (2011)

11 Kommentare zu [Rezension] Sarah MacLean: Nine Rules to Breake When Romancing a Rake

  • Klingt so, als könnte es mir gefallen…danke für die schöne Rezension, wird gleich bestellt :-D

  • Evi

    Das Buch steht wegen dem Titel (und den guten Rezis auf den englischen Blogs) schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste. Kann ich also getrost damit warten, bis ich es irgendwo gebraucht kriege…

  • Marie: Bin gespannt, obs dir gefallen wird. Ich hoffe, du berichtest auf deinem Blog darüber! :)

    Evi: Stimmt, ich lieg mit meiner Bewertung eher unter der anderer (restlos) begeisterter Leser (von AAR abgesehen, wo das Buch auch »nur« ein B gekriegt hat). Wenn du mich fragst: Ja, du kannst warten, bis du es irgendwo gebraucht kriegst. Ich finds echt gut, aber weder soooo toll noch soooo herausragend; es gibt jedenfalls zahlreiche historische Liebesromane, die ich besser finde und auch eher empfehlen würde.

  • Ich finde, das Buch hört sich – trotz deiner kritischen Untertöne – sehr nett an. Wobei „nett“ ja auch nicht gerade hohe Erwartungen sind, die man eine Geschichte setzt. ;)

  • miama

    Ich schließe mich Irina an – muss man nicht gelesen haben, vor allem, wenn die Lesezeit knapp ist.

  • Winterkatze, es ist ja auch nett – und nett ist ja auch völlig okay. Aber wie du schon sagst ist »nett« halt noch steigerungsfähig! ;)

    Miama: Herzlich Willkommen hier – es ist doch immer schön, (neue) Gleichgesinnte zu finden! :)
    Wirst du denn Teil 2 noch ne Chance geben? Ganz ehrlich – hätte ich Band 2 nicht schon in einem Anfall von Schnäppchenfieber (»Ooooh, der neue MacLean für nur 4,69 Euro!«) vorbestellt, hätte ich ihn wohl erst mal nicht gekauft, sondern versucht, ihn irgendwann zu ertauschen …

  • miama

    Nein, ich lese keinen weiter – ich habe doch sowieso keinen Platz mehr für Bücher, und zum Doppelt- und Dreifach-Stapeln dürfen nur meine autobuy-Autoren bleiben.

  • Schrecklich, die Sache mit dem Platzmangel … Das kenn ich nur zu gut – und so langsam muss ich mich auch ernsthaft ans Aussortieren machen.

  • Mittlerweile habe ich das Buch auch gelesen. Unterhaltsam, aber kein Muss.

  • Klingt aber gut. Ich denke, es ist genau das, was ich mag! :)

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte löse die Rechenaufgabe! (Registrierte Benutzer können ohne Captcha-Abfrage kommentieren.) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.