Kategorien

Archive

2017 Reading Challenge

Irina has read 1 book toward her goal of 40 books.
hide

[Keine Rezension] Carola Dunn: Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Originaltitel: Death at Wentwater Court
Miss Daisy Dalrymple, #1

Klappentext:
England in den wilden Zwanziger Jahren. Eigentlich soll die junge Adlige Daisy Dalrymple einen Artikel über Wentwater Court schreiben, das zauberhaft gelegene Gut des gleichnamigen Grafen und seiner schönen jungen Frau. Aber der Schein der Idylle trügt: Im zugefrorenen See wird eine Leiche gefunden. Zusammen mit Alec Fletcher von Scotland Yard löst Miss Daisy ihren ersten Fall …

Kommentar:
Bei »Miss Daisy und der Tote auf dem Eis« handelt es sich um Teil 1 der Daisy-Dalrymple-Serie, die bis heute läuft; Band 20 ist gerade veröffentlicht worden. Wie auch dem Klappentext zu entnehmen ist, spielen die Bücher in den Goldenen Zwanzigern in England und versprühen ein ganz eigenes Flair, denn der Zeitgeist inklusive all der modernen Errungenschaften und Trends werden richtig gut eingefangen. Miss Daisy als junge Adlige, die mehr oder weniger gezwungen ist, ihren eigenen Lebensunterhalt zu verdienen, ist dabei Sinnbild des Aufbruchs und der sich verändernden Gesellschaft – und sie ist eine wunderbare Figur: Ihr Charme, ihre Offenheit und Fortschrittlichkeit, ihre Loyalität, ihr Scharfsinn einerseits und ihre bisweilen unfassbare Naivität andererseits sind einfach liebenswert.

Der Fall an sich ist ebenfalls überzeugend, und die Lösung des Mordes nicht so einfach zu durchschauen. Natürlich kann man dem Buch nicht gerade nervenzerreißende Spannung unterstellen, aber die darf man bei einem Cozy-Krimi schlicht nicht erwarten. Genretypisch ist auch, dass der Inspektor von Scotland Yard eine junge Journalistin von Anfang an in seine Ermittlungen einbezieht, obwohl das natürlich in der Realität ebenso unwahrscheinlich ist wie die Tatsache, dass der Fall allein durch den Scharfsinn besagter Amateurin lösbar ist. Aber wer sowas nicht leiden kann, sollte schlicht die Finger von solchen Büchern lassen.

Fazit:
12/15 – Ein unterhaltsamer Cozy-Krimi mit viel Flair und einer sehr sympathischen Protagonistin. Eine Serie, die ich ganz sicher weiterlesen werde.

 

 

Serieninfo:
01 Death at Wentwater Court | Miss Daisy und der Tote auf dem Eis
02 The Winter Garden Mystery | Miss Daisy und der Tod im Wintergarten
03 Requiem for a Mezzo | Miss Daisy und die tote Sopranistin
04 Murder on the Flying Scotsman | Miss Daisy und der Mord im Flying Scotsman
05 Damsel In Distress | Miss Daisy und die Entführung der Millionärin
06 Dead in the Water | Miss Daisy und der Tote auf dem Wasser
07 Styx and Stones | Miss Daisy und der tote Professor
08 Rattle His Bones | –
09 To Davy Jones Below | Miss Daisy und der Tote auf dem Luxusliner
10 The Case of the Murdered Muckraker
11 Mistletoe and Murder
12 Die Laughing
13 A Mourning Wedding
14 Fall of a Philanderer
15 Gunpowder Plot
16 The Bloody Tower
17 Black Ship
18 Sheer Folly
19 Anthem for Doomed Youth
20 Gone West

4 Kommentare zu [Keine Rezension] Carola Dunn: Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

  • Schön, dass dich Miss Daisy so gut unterhalten hat! :) Ich habe ja fast alle auf Deutsch erschienen Romane mit ihr gelesen und sie haben mir alle gefallen, auch wenn „Der Tote auf dem Wasser“ mich nicht ganz so packen konnte wie die restlichen. ;)

    • Da schließe ich mich der Winterkatze gleich an. Die deutschen Bücher habe ich auch alle vor mehreren Jahren gelesen. Vielleicht versuche ich mich jetzt auch mal wieder an eines der englischen.

      Schön, das es dir gefallen hat!

  • Als »packend« würd ich das Buch ja nicht gerade bezeichnen, aber als sehr nett! :)

    Immerhin so nett, dass ich Band 2 schon zum demnächst Lesen rausgelegt habe. Band 3 hab ich auch organisiert; was weitere Bände angeht, muss ich mal schauen – die werden nämlich nur relativ teuer angeboten. (Nicht, dass sie jemand für das Geld kaufen würde, aber das hindert die irrsinnigen Verkäufer ja nicht daran, sie für Mondpreise bei Ebay/Booklooker einzustellen.)

  • Dann ersetze „packen“ durch „unterhalten“ … *nörgel*

    Und ja, die Preise bei den deutschen Büchern sind erschreckend! Irgendwann will ich die Reihe auf Englisch antesten – und habe auch schon eine bestimmte Ausgabe dafür im Blick. *g*

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte löse die Rechenaufgabe! (Registrierte Benutzer können ohne Captcha-Abfrage kommentieren.) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.