Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


Bis(s) einer weint

Gerade in der Heyne-Vorschau entdeckt. Ohne Worte.

Frau Meier: Bis(s) einer weint (OT: Nightlight. A Parody)
Millionen junger Frauen, Mütter und Großmütter weltweit sind der bis(s) zu Tränen rührenden Liebesgeschichte von Bella und ihrem Vampir schwarm Edward verfallen. Und die Millionen junger Männer, Väter und Großväter? Wurden schnöde vernachlässigt! Hier erfahren sie und alle anderen endlich, warum das langsamste Techtelmechtel aller Zeiten tatsächlich so lange gedauert hat.

8 Kommentare zu Bis(s) einer weint

  • Oo ich bin ja fast versucht mal in das Buch hineinzuschnuppern. Auch wenn ich kein Fan von Parodien in Buchform bin und erst recht nicht bei der Twilight-Saga ^^

  • Mich reizt das gar nicht, ich bin nämlich auch kein Freund von Parodien – es gibt einfach kaum gute und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ausgerechnet die hier eine davon sein soll. Falls du wirklich reinschnuppern und das Buch für lesenswert befinden solltest, lass ich mich aber gerne eines besseren belehren! :)

  • Gut, dann geb ich dir Bescheid, aber ich werde wohl wirklich nur reinschnuppern und es wohl eher nicht komplett lesen… Da les ich lieber nochmal das Original :D

  • New Moan

    interessant.

    habe gerade „New Moan – The Twishite Saga“ angelesen und darf verkünden, dass es ebenso fad ist, wie das Original. Ich hoffe, „Nightlight. A Parody.“ wird unterhaltsamer. Ich aber so meine Zweifel.

  • Das Cover von »Nightlight« – der abgekaute Apfelbutzen – deutet jedenfalls auf nen ganz gefälligen Humor hin. (Ich oute mich gerade als gebürtige Süddeutsche, oder?! Was ist eigentlich das hochdeutsche Wort für »Apfelbutzen«, gibts sowas überhaupt? *g*)

    Meine letzte Parodie war »Barry Trotter« … und die war echt übles Gekalauer. Ätzend. Gar nicht mein Ding.

  • Also auf Hochdeutsch – zumindest im Ruhrgebiet – nennt man das Apfelkitsche ;-) Ich finde ja, daß sich das Buch ganz interessant anhört, aber die Parodie zu lesen, ohne daß man das parodierte Buch kennt, ist wohl nicht besonders sinnvoll…

  • @Irina
    Also ich kenn es auch nur als „Apfelbutzen“. ^^
    Barry Trotter hab ich auch gelesen, und fand es stellenweise ganz amüsant. Aber spätestens bei der Fortsetzung „Barry Trotter und die überflüssige Fortsetzung“ war Schluss mit lustig. Denn diese Fortsetzung war wirklich, wie der Name schon sagt, überflüssig.

    Bei einer Twilight-Parodie in Buchform bin ich auch eher skeptisch. Auf You-Tube gibt es einige ganz lustige Twilight-Parodien, aber als gutes Buch kann ich mir sowas nicht vorstellen.

  • Hat eigentlich mal irgendwer die Twilight-Parodien gezählt? Da müssten doch mittlerweile so einige veröffentlich worden sein ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>