Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


»Regency Affairs« bei Mira

Ab April 2010 startet bei Mira die neue Reihe »Regency Affairs« – leider nur mit Neuauflagen von alten Mylady- bzw. Mylady-Royal-Romanen (Cora Verlag) und Georgette-Heyer-Büchern. Und letztere sind leider noch nicht mal besonders schick, ganz im Gegenteil!

Folgende sechs Titel stehen bislang auf dem Programm:


7 Kommentare zu »Regency Affairs« bei Mira

  • Winterkatze

    Schick sind die Georgette-Heyer-Ausgaben nicht, aber deutlich besser als die Ausgaben, die es vor ein paar Jahren von Rowohlt gab. Ich hoffe ja immer noch, dass ich irgendwann mal alle Titel der Autorin in meinem Regal versammelt habe. :D

  • Oh, von rororo sind meine Heyer-Lieblingsausgaben, diese hier: KLICK!

    Sind das etwa die, die du so hässlich findest?! *g*

  • Winterkatze

    Nein, die Ausgaben sind wirklich hübsch! :) Zum Glück sehen auch die meisten meiner GH-Romane so aus. Aber später gab es dann noch Cover, bei denen die Pastelltöne mit viel Blumen und viel zu zuckersüßen Frauengesichtern kombiniert wurden. Das war dann doch zuviel des Guten! >g<

    Ich habe auch noch ein paar ganz alte Rowohlt-Ausgaben, die fand ich auch ganz nett, aber leider hatte meine Oma nicht sehr viele davon – und im Laufe der Zeit haben sie sich (trotz liebevoller Behandlung) so ziemlich aufgelöst und müssten mal ersetzt werden.

  • Ich finde auch, dass es schlimmere Cover gibt.
    Zumindest haben sie eine gute Auswahl bei den Titeln getroffen.

  • Winterkatze

    @Nefret: Allerdings sind es Titel, die jeder Georgette-Heyer-Leser schon im Haus hat. Ich würde mich sehr freuen, wenn mal die Romane neu aufgelegt würden, an die man weniger gut herankommt. ;)

  • Ok, da ich bereits alle Heyer-Romane habe, die es auf dem dt. Markt gibt und gab, habe ich daran nicht gedacht.
    Aber bei einigen Büchern gibt es durchaus einen Grund, warum sie nicht wieder aufgelegt werden. Diese Bücher würden manche Erstleser nur abschrecken.

  • Ja, über ein paar dieser Bücher, die nicht für Erstleser geeignet sind, bin ich auch schon gestolpert. Aber trotzdem hätte ich die paar fehlenden Bände doch noch ganz gern (und eben Ersatz für Omas alt Fledderstücke). ;)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>