Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


[Buchsplitter] 4. August 2012

 

Bücher, Buchankündigungen und Autoren

Maeve Binchy ist gestorben.

Andrea Cremer hat einen Vertrag über eine Erotik-Trilogie für Erwachsene abgeschlossen.

Eine irrsinnige Preisschlacht um Joanne K. Rowlings neues Buch »Casual Vacancy« ist im Gange. Außerdem hält die Autorin das Manuskript aus Angst vor Piraterie vor ausländischen Übersetzern zurück. (Sehr zum – verständlichen – Ärger der Übersetzer.)

Mit Sylvain Reynard wird eine weitere Twilight-Fanfiction-Autorin verlegt.

Julia Quinn hat ein Video-Interview gegeben.

Und Jill Shalvis ein Interview.

Und Michelle Raven beantwortet Fanfragen.

Val McDermid wird Jane Austen’s »Nothanger Abbey« in einen Krimi für Jugendliche umschreiben.

Jonah Lehrers Buch »Imagine« wurde in den USA wegen gefälschter John-Lennon-Zitate aus dem Handel genommen. Der deutsche Verleger, C.H. Beck, wird das Buch vermutlich ebenfalls nicht auf den Markt bringen.

John Green hat diverse Tumblr für seine Bücher gestartet.

 

Verlage, Buchhandel und Bibliotheken

Von den drei »Shades of Grey«-Büchern wurden offenbar bereits jetzt mehr Exemplare verkauft als von allen »Harry Potter«-Bänden zusammen.

 

E-Books, E-Reader und Tablets

Apple weist angeblich E-Books zurück, in denen die Konkurrenz erwähnt wird.

Google will durch die Digitalisierung von E-Books keinen einzigen Buchverkauf verhindert haben.

Hier gibts einen kurzen Videobericht über E-Reader und E-Books für einen ersten Überblick.

Der Kindle Fire hat das iPad bei E-Book-Lesern abgehängt.

Bei Amazon gibt es derzeit 500 E-Books unter 2 Euro.

 

Veranstaltungen, Preise und Aktionen

Die RITA und Golden Heart Awards 2012 wurden verliehen.

Die Longlist des Man Booker Prize 2012 steht.

 

Literaturverfilmungen und Bücher im TV

Die Hobbit-Verfilmung wird definitiv eine Trilogie werden.

Die Filmrechte von Jessica Khourys »Origin« wurden noch vor der Buchveröffentlichung verkauft.

BBC »Die drei Musketiere« als zehnteilige Serie bringen.

Der erste Trailer zu »Ludwig II« ist raus.

Ebenso der Trailer zu »Paperboy«.

Das ZDF verfilmt zwei Nele-Neuhaus-Bücher: »Schneewittchen muss sterben« und »Eine unbeliebte Frau«. (Die Reihenfolge muss man nicht verstehen …)

Am Samstag, den 11. August um 20.15 Uhr kommt auf RTL die Peter-Pan-Adaption »Neverland«.

Ab 15. August gehts direkt mit der 3. Staffel von »Robin Hood« weiter: mittwochs um 20.15 Uhr auf Super RTL.

»Being Human« startet am 16. August erstmals im Free-TV auf sixx und wird dann immer donnerstags um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Und mit »Castle« gehts ab Freitag, den 24. August, um 20.15 Uhr bei Kabel 1 weiter.

Ab 12. September wird dann immer mittwochs um 20.15 Uhr»Once Upon a Time« auf dem Robin-Hood-Sendeplatz bei Super-RTL laufen. (Wobei ich mich gerade fragen, ob Doppelfolgen von Robin-Hood ausgestahlt werden oder der Lord of Loxley dann verschoben wird.)

Für alle, die den Überblick über anstehende YA-Buchverfilmungen haben, gibts hier eine Übersicht.

 

Dies & das

Nalini Singh hat auf den Teaser zum Dokumentarfilm »Love Between the Covers« hingewiesen, der gerade in der Mache ist, wobei aber 50.000$ noch finanziert werden müssen …

7 Kommentare zu [Buchsplitter] 4. August 2012

  • Auf einige Buchverfilmungen bin ich gespannt.

  • Zu den ausstehenden YA-Verfilmungen: bei vielen von den gelisteten Büchern wurden lediglich die Filmrechte verkauft. Ob es tatsächlich einen Film dazu geben wird, steht noch immer in den Sternen.

    Die Rowling-Preisschlacht scheint tatsächlich für viele sehr ärgerlich. Als englischer Buchhändler wäre ich wohl auch mächtig sauer. Und dass Rowling das Manuskript zurückhält, kann ich irgendwie auch nachvollziehen. Ich denke das Risiko der Piraterie ist bei ihr sicherlich besonders hoch. Dass die ausländischen Verlage aber unbedingt vor Weihnachten die Übersetzung veröffentlichen wollen und dabei offensichtlich auf Qualität verzichten wollen, finde ich dagegen ein Unding.

    Der neue Twilight-FanFic hängt mir schon nach lesen des Klappentextes zum Hals raus. ^^

    • Was die Übersetzung der Rowling-Bücher angeht: Ich kann schon verstehen, dass die Verlage das Buch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringen wollen – denen entgeht sonst einfach ne Menge Geld, gerade weil das Buch hochpreisig ist. Hinzu kommt, dass das Buch kein Folgeband einer bereits etablierten Serie ist, sich also nicht »von selbst« verkaufen wird – das Weihnachtsgeschäft kann da wirklich wichtig werden als Verkaufsfaktor.

  • „Von den drei »Shades of Grey«-Büchern wurden offenbar bereits jetzt mehr Exemplare verkauft als von allen »Harry Potter«-Bänden zusammen.“
    Das finde ich furchtbar! Dazu fällt mir auch echt nichts mehr ein. S*x sells würd ich mal sagen. Schade. Einfach traurig.

    • Fand ich auch ziemlich unfassbar, dass die Verkäufe in so kurzer Zeit den sagenhaften Harry Potter überflügelt haben. Wobei ich die James-Bücher ja nach wie vor nicht gelesen habe und nichts zur Qualität sagen kann.

  • Oh, von Maeve Binchy habe ich sogar einen Roman im Haus „Das Haus in Irland“ – vor 15 Jahren oder so gelesen und keine konkrete Erinnerung mehr daran.

    *Seufz* Ich weiß nicht, warum der Verlag der Ansicht ist, man müsse die Romane von Jane Austen … updaten? Oder denken sie an verbessern? Für Val McDermid mag „Northanger Abbey“ ja nicht lange Genug die Spannung halten, aber dieser Roman ist auch kein Krimi oder Thriller, er will nicht einmal ein Schauerroman sein, sondern diese nur liebevoll parodieren, jedenfalls nach meinem Verständnis. Ich weiß auch nicht, ob ich in das literarische „Remake“ dieses oder der anderen Romane hineinlesen möchte, da muss ich erst einmal darüber nachdenken. Hm – ich kann z.B. die Modernisierung der Sprache und entsprechende Adaptionen nachvollziehen (z.B. Shakespeare im modernen Englisch), aber dabei werden nicht die Inhalte geändert. Val Mc Dermid klingt so, als wollte sie Roman … ergänzen. Auch wenn dies kein Zombie-mash-up ist, ist mein erster Impuls auch hier „überflüssig“ zu sagen.

    Von der Liste zum Man Boooker Prize 2012 kenn ich mal wieder niemanden. ;)
    Ich freue mich schon besonders auf den Start von „Once upon a time“ und „Castle“.

    • Ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber, ob »Northanger Abbey« von Val McDermid aufgemotzt werden soll oder ob hier nicht – wie so oft derzeit – nur die Grundidee genommen und komplett neu verpackt wird. Ich meine, ein spannungsgeladener Jugendthriller – das hat mit dem Original ja eigentlich wirklich nicht mehr viel zu tun … McDermids Aussagen deuten aber eher auf ein »Tuning« hin.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>