Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


Aus- und Angelesenes. Mai 2012

Ich glaube, ich muss nicht nochmal gesondert erwähnen, dass der Monat lesetechnisch eine Katastrophe war?! Das schlägt sich natürlich auch in meinem Rückblick nieder, der extrem kurz ausfallen wird.

 
Ausgelesen:

• Mary Balogh: The Proposal (Rezension folgt)
• Simone Elkeles: Du oder die große Liebe (Rezension folgt)
• Janet Evanovich: Kuss mit Soße – 10/15

 
Angelesen:

• Lora Leigh: Callans Schicksal
noch dabei

• Kerstin Pflieger: Die Alchemie der Unsterblichkeit
Da kann ich nur wiederholen, was ich letzten Monat schon geschrieben habe: »Noch nicht final aufgegeben, aber das Buch langweilt mich ganz fürchterlich.« Deshalb liegts seit ca. dreieinhalb Wochen unberührt neben der Badewanne.

 
Was bringt der Juni?

Hoffentlich schönes Wetter und ein paar nette Flohmärkte, ansonsten viel Arbeit, viel Fußball und vermutlich (erneut) wenig Gelegenheit zum Lesen und Bloggen. Tut mir leid, ich hoffe, ihr bleibt mit trotzdem treu. :/

9 Kommentare zu Aus- und Angelesenes. Mai 2012

  • Ich habe meine Lese/Blogger-Flaute erst kürzlich hinter mich gebracht, daher verstehe ich das nur allzu gut. ^^

    Ich wünsche Dir dennoch einen freudigen kommenden Monat mit möglichst wenig Stress! :)

  • Nicht so schlimm. Solche Zeiten kennen glaube ich (fast) alle von uns. ;)

    Bin schon gespannt auf deine Rezis zu den Leigh und den Balogh. ^^

  • Och, dir treu bleiben? Obwohl du doch gar nichts mehr liest? Ob ich das schaffe? ;)

    Ich drücke dir lieber die Daumen, dass wieder eine Zeit kommt, in der du die Arbeit, die verschiedenen Freizeitverpflichtungen und das Lesen wieder unter einen Hut bekommst und deine Romane richtig genießen kannst.

  • Natira

    was kerstin gier angeht, scheint die alchemie sich der unterhaltung angenommen und in unendliche langeweile umgewandelt zu haben ;)

    treu bleiben, hm… im sommer, wenn die flohmarktsaison beginnt und ich erfahren kann, was du (irgendwann *g*) demnächst lesen wirst? kein kommentar! :D

  • Leseflaute kenne ich auch und ich hoffe sie bald zu überwinden.
    Ich hab im Übrigen in letzter Zeit oft an dich gedacht und mich gefragt, ob du Sookie Stackhouse für dich aufgegeben hast oder nicht? Ich bin tatsächlich der Meinung, dass ich alsbald mal wieder einen Teil aus dem SuB kramen sollte…

  • Bei uns ist derzeit ja auch mehr Arbeit als Lesen angesagt, insofern liegt das anscheinend irgendwie in der Luft ;)
    Das mit dem schönen Wetter im Juni ist ja bislang – zumindest bei uns – ein Schuss in den Ofen *seufz*
    Ich will Hängematten-Gartenliegen-Lesewetter! Jetzt! *schmoll*

  • Soooo … nachdem ich nun nach einer geschlagenen Woche endlich wieder Internet habe, kann ich mich auch mal auf eure Kommentare melden. *augenroll*

    Erst mal danke ich allen für den Zuspruch – ist doch immer wieder schön zu hören, dass man nicht allein ist mit solchen »Krisen«.

    Natira: Kerstin Gier wäre vermutlich deutlich unterhaltsamer; es geht aber um Kerstin Pflieger! ;) Du hast aber recht damit, dass die Alchimie mörderisch langweilig ist!

    Steff: Ich hab inzwischen kein weiteres Sookie-Buch gelesen, aber dass ich sie (aktiv) aufgegeben habe, würde ich nicht sagen. So richtig Lust hab ich aber gerade in meiner ohnehin heiklen Lesephase auch keine Lust drauf! :D

    Cleo: Dann hoffen wir mal, dass das bald wieder vergeht und dafür schönes Wetter kommt! :)

  • *lach* Offensichtlich habe ich nur „ier“ im Nachnamen wahrgenommen. Leg das Buch doch weg, es scheit Dir nur Zeit und zudem Leselaune zu stehlen.

    und natürlich: welcome back online :)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>