Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


[Buchbeichte] KW 23 oder: »Schatz, ich hab ’ne Beutekiste für dich gefunden!«

Oh je, oh je, oh je. Meine Sünden sind groß diese Woche – da sind ein paar Ave Marias fällig! ;) Dabei sah es bis heute morgen sooo gut aus (siehe Foto links): TBD hat die sehnsüchtig erwarteten Bücher »Just Like Heaven« von Julia Quinn und »Summer at Seaside Cove« von Jacquie D’Alessandro geliefert – die übrigens diesmal zu meinem großen Erstaunen aus der Schweiz kamen. Außerdem ist »Der Fang des Tages« von Kristan Higgins hier eingezogen, auf den ich sehr gespannt bin. Zu guter Letzt hat mich noch ein unangefordertes Rezensionsexemplar vom Berlin Verlag erreicht, »Das Lesekreisbuch« von Thomas Böhm. Mal abgesehen davon, dass ich niemals auch nur im Mindesten in Erwägung gezogen hätte, einem Lesekreis beizutreten, geschweige denn einen zu gründen, hätte mich spätestens die Rezension bei Amazon von dem Gedanken und erst recht von dem Buch abgebracht. Falls jemand von Euch am Thema interessiert ist, möge er sich melden – ich geb das Buch gern weiter! :)

Meine rühmliche Zurückhaltung war aber heute auf dem Flohmarkt dann vergessen. Zunächst schien alles seinen normalen Lauf zu nehmen – wir haben mal hier nen Krimi eingepackt, mal da ne DVD, mal dort ein Hörbuch, darunter endlich »Schändlung«, den zweiten Band der Sonderdezernat-Q-Serie von Jussi Adler-Olsen, »Das gefrorene Licht« von Yrsa Sigurðardóttir, die ich schon lange mal ausprobieren wollte (bzw. die ich meinem Mann zum Ausprobieren aufs Auge drücken werde! *g*), »Wide Sargasso Sea« (das Prequel zu »Jane Eyre«, das allerdings ziemlich schlecht sein soll) und das Hörbuch von Jane Austens »Verstand und Gefühl« in ungekürzter Fassung, gelesen von Eva Mattes.

Dann aber tauchte breit grinsend mein Mann neben mir auf, während ich bei einem Händler ein paar Krimikisten gescannt habe, und verkündete: »Schatz, ich hab ne Beutekiste für dich gefunden! Da liegt Shopoholic obendrauf.« Mildes Lächeln meinerseits. »Shopoholic hab ich aber doch.« Er, ganz aufgeregt: »Ja, ja, ja, da sind aber noch viel mehr solche Bücher drinne!« Was soll ich sagen. Tatsächlich waren da noch viel mehr »solche Bücher« drinne. Sehr viel mehr sogar, und alle in Topzustand zum Preis von 1 Euro. Ich erspare es mir und euch, die jetzt im Einzelnen aufzuzählen und verweise auf den mittleren und rechten Stapel auf dem Foto rechts (Klicken zum Vergrößern). Und bevor gleich spöttische Kommentare über mich hereinbrechen, möchte ich unbedingt noch betonen, dass ich mich schwer beherrscht und mindestens weitere 20–30 Bücher, z.B. von Carly Philips, Susan Wiggs usw. liegen lassen habe. Schweren Herzens – aber ich bin ja vernünftig! *lach* (Auf die »Reste« hat sich übrigens 1 Minute später ein Händler gestürzt, der sie wiederum 10 Minuten später an seinem eigenen Stand 2 Meter weiter für 3 Euro verkloppt hat.)

48 Kommentare zu [Buchbeichte] KW 23 oder: »Schatz, ich hab ’ne Beutekiste für dich gefunden!«

  • muhahahaaaa… Da bin ich sogar mit meinen Kreativneuerwerbungen harmlos. Und dank bol (oder bloed.de?) bin ich sogar im einstelligen Bereich geblieben, weil die Idioten es geschafft haben mr zwei ganz andere Bücher als bestellt zu schicken *argh* und nun muss ich in Portovorleistung gehen und zur Post usw. weil DIE den Fehler gemacht haben *grrr* grün und blau könnte ich mich ärgern und bestell da nie nie nie mehr was, so!
    Übrigens werden die Fotos beim Anklicken nicht größer :/ Allerdings macht das die Sünde auch nicht kleiner *ggg*

  • Ist ja ne grandiose Aktion von Bol – passt zu meinen gesammelten Erfahrungen mit denen. *brrr*

    Links hab ich korrigiert, jetzt passt die Größe der Bilder wieder zu der der Sünden! Danke für den Hinweis! :)

  • Du hättest natürlich auch, wie von Deinem Mann angeregt, die gesamte Kiste samt Beute mitnehmen können. Die 1 oder 2 Bücher, die Du schon hattest, hättest Du einfach zur Seite legen können. Und Deinem Mann hättest Du sogar Schuld geben können *kichert*

  • Ach, so ein paar neue Bücher … da solltest du beim nächsten Flohmarkt ja vielleicht eher nach einem neuen Regal suchen. :D

    Um die „Julie und Julia“-DVD schleiche ich schon so lange rum – und mit dem Jane-Austen-Hörbuch hast du dir etwas sehr Schönes gegönnt! :) Dann wünsche ich dir viel Zeit, damit du all deine Neuanschaffungen auch mal genießen kannst. :D

    @Anette: Bei mir werden die Fotos größer – und bloed.de hat bei dir ja ganze Arbeit geleistet. *ohje*

  • Also mir ist Dein Mann wirklich sympathisch! :D Meiner hätte mich wohl eher – sobald er die Kiste entdeckt hätte – über die Schulter geworfen und schnell aus dem Staub gemacht, aus Angst er müsste das vielleicht noch tragen! *lach*

    Eine wahnsinns Ausbeute, die Du da gemacht hast. Erinnere ich mich nicht recht, dass Du von Deinem letzten Mallery-Buch nicht ganz so begeistert warst? Ich hoffe zumindest, dass diese hier gut sind. Habe selbst noch keins von ihr gelesen.

    Und der Händler war ja dreist! Wobei ich einen Euro für diese Bücher wirklich günstig finde! Immerhin sehen die auf dem Bild aus wie neu!

  • Ich habe gerade in meiner Umhängetasche weitere drei Bücher gefunden, die ich doch glatt vergessen hatte: zwei von Sarah Harvey (»Kann ich den umtauschen?« und »Mein Traummann, die Zicke und ich«) und eines von Rachel Gibson (»Was sich liebt, das küsst sich«). *pfeif* Ich hab definitiv den Überblick verloren. Hilfe!

    Natira: Ich hatte ernsthaft erwägt, die komplette Kiste einzupacken und die doppelten und uninteressanten zu verkaufen – das war mir dann aber für den möglichen Ertrag echt zu aufwendig. Ich hab das einmal vor drei oder vier Jahren mit ner Kiste voller englischer Historicals gemacht – das letzte Buch aus dieser Kiste hab ich vor nem knappen Monat bei Bookmooch vertauscht. (Wobei ich aber zwischenzeitlich schon nen Stapel entsorgt/verschenkt hatte!)

    Winterkatze: Ich hab keinen Platz für mehr Regale, beim besten Willen nicht. Aber dafür hab ich derzeit noch ein bisschen Platz IN den Regalen, und wenn der voll ist, muss schlicht und ergreifend was rausfliegen. *g* Über das Austen-Hörbuch hab ich mich auch sehr gefreut, ich find Eva Mattes als Leserin nämlich ganz toll. (Mein Mann, der jetzt wochenlang »Stolz und Vorurteil« zum Einschlafen im Bett mitanhören müssen, wird die Begeisterung allerdings wahrscheinlich nicht teilen! *g*)

    • *lach* Wo diese Bücher doch überall herkommen …

      „Verstand und Gefühl“ wird auch wundervoll von Eva Matthes gelesen, aber für mich bleibt ihre Lesung von „Stolz und Vorurteil“… unerreicht :)

      Sag, wie hoch sind denn Eure Wohnräume? Zweite Decke? *kichert weiter, muss am Sekt/Aperol liegen*

      Frohe Pfingsten bei dieser Gelegenheit :D

  • Äh, ja, das klingt nach einem verlorenen Überblick. :D

    Hm, vielleicht solltest du mal eine „Regal ausmisten“-Party feiern. Dann kannst du den Rest des Sommers mit den Flohmärkten weiterhin so ausgiebig genießen. Oder du musst versuchen die Nachbarn zu vergraulen und ihre Wohnung in die Finger zu bekommen … *dumdidum*

    Gerade bei Jane Austen leistet die Mattes so gute Arbeit! Ich finde ihre Leistung da ganz besonders schön! :)

  • Oh, da ist die Steffie dazwischen gehüpft …

    Du hast recht, mein Mann IST toll (sonst hätt ich ihn ja nicht geheiratet *g*). Denn er macht mich tatsächlich nicht nur auf Beute aufmerksam, sondern trägt sie wirklich klaglos über den Markt und nach Hause.

    Und ja, du erinnerst dich recht, dass ich das letzte Mallery-Buch nur ganz nett, aber nicht völlig überzeugend fand. Du willst damit aber doch wohl jetzt nicht sagen, dass ich unvernüftig bin, trotzdem so viele neue Bücher der Autorin einzupacken? *kicher* Ernsthaft: Wie sollte ich bei dem Preis widerstehen? Notfalls kann ich die Bücher immer noch vertauschen oder ohne Verlust verkaufen. :)

    • Also Dein Mann sollte sich dringend mal mit meinem Freund unterhalten! Vielleicht kann meiner ja noch was dabei lernen. ^^

      Um Gottes Willen, sowas würde ich doch niemals andeuten wollen! *lach* Aber bei dem Preis hätte wahrscheinlich selbst ich zugeschlagen, und das obwohl es nicht mal meine bevorzugte Sprache ist. ^^

      • Schick deinen Freund ruhig vorbei, der wird merken, dass du total harmlos bist! *kicher*

        (Das biet ich dir aber nur an, weil du die Andeutung mehr oder weniger glaubhaft bestritten hast! *gg*)

  • Ich bin offenbar zu ausschweifend, mir werden ständig Kommentare zwischen die Postings geworfen! *lach*

    Winterkatze: Möchtest du dann dabei sein bei der Regale-Ausmist-Party? ;)

    Natira: Du trinkst schon wieder?! Am helllichten Tag?! *eek* OHNE MICH???

    Wir wohnen leider nicht in einem Altbau, sondern haben ganz normal hohe Decken von 2,40 m. Nach oben ist also auch kein Platz mehr! *g*

    Und danke für die Pfingstwünsche, dir ebenfalls schöne Pfingsten. Und allen anderen natürlich auch! :)

  • Dass ich dich sehr beneide, muss ich nicht mehr erwähnen, oder? Ich möchte auch gern so einen FLohmarkt, von den Mira Büchern hätte ich auch welche mitgenommen, schon allein wegen der Optik! Und das von Kerstin Gier natürlich auch. Du Glückliche!

  • Deshalb meide ich Flohmärkte. Wobei ich mit meinem Liebsten eigentlich auch schon lange auf unseren Samstags-Flohmarkt gehen will. Mal schauen, nächste Woche vielleicht :D

    Ruhigen und lesereichen Sonntag dir – Futter hast du ja jetzt mehr als genug *hehe*

  • Hihihihi… Bin schon sehr gespannt, was du zu dem Quinn sagst. Und auf deine Meinung zu „Kann ich den umtauschen“ bin ich auch schon gespannt!

    Hmm.. ne Bücherausmistparty??

    Aber schön, dass sich der Gang über den Flohmarkt für dich und deinen Mann heute bzw. gestern gründlich gelohnt hat. ;)

  • Ich komme auch zur Bücherausmistparty ;-)

    …sag mal, nehmt ihr eigentlich eine Schubkarre mit auf den Flohmarkt, oder einen guten Freund, der zufällig Gewichtheber ist?

    Das Ciara Geraghty-Buch habe ich übrigens auch hier liegen. Ich kämpfe schon ziemlich lange damit. Kann aber sein, daß ich einfach nur nicht in Stimmung dafür bin.

  • Also ich komme auch, bringe auch Whiskey mit (oder Sekt und Aperol). Und bei dieser Gelegenheit könnten wir eigentlich auch die Husten-Bäckerei-Geschichte ausprobieren… *giggelt*

  • Stephie, ich kanns nur immer wieder sagen: Früher Vogel und so … Wäre ich 1 Minute später dran gewesen, hätte der Händler mir die Bücher weggeschnappt gehabt.

    Schattenkämpferin: Das ist doch kein Grund, Flohmärkte zu MEIDEN! Ich würde sie meiden, wenn ich früh aufstehen und nie was finden würde! ;)

    Animasoul: Hab vorhin mal schnell zwei Kapitel gelesen und bin vollkommen angetan. Quinn schreibt einfach toll!

    Susi: Mein Mann hat früher Fernseher geschleppt, der ist einiges gewöhnt. *g* Es gibt aber nicht wenige Leute, die zwar nicht mit Schubkarren, dafür aber mit Trolleys über die Märkte ziehen.

    Zur Bücherausmistparty: Ich glaub, ich krieg so langsam Angst davor, dass ihr mich gemeinschaftlich abfüllt und dann schnell alle meine tollen Bücher rausschleppt, während ich betrunken und selig schnarchend in irgendeiner Ecke liege. Und wenn ich dann aufwache, sind nur noch die ollen 90er-Jahre-Nackenbeißer da! *visionier* ;)

    • Keine Sorge, Irina, das Lesekreisbuch lassen wir auch zurück ;-)

    • Jaha, der Quinn ist einfach toll. *mehr Quinn in ihrem Regal anreichern will*

      Hm… vielleicht mach ich Ende des Monats nochmal ne Großbestellung mit Quinn-Büchern, aber diesen Monat lässt einfach Buget nichts mehr zu. T.T

      Obwohl ich langsam wirklich schon wieder Nachschub bräuchte. Hab die vier Wallflower-Bände schon durch und der „fünfte“ ist ja nicht gerade dick. Aber neben „Hounded“ lese ich ja momentan noch „Noah“… bin leicht irritiert von dem Buch und etwas enttäuscht, dass es soooo anders ist, als ich es mir vorgestellt hatte. -.-

      • Das ist ja sehr umsichtig von euch, Susi! *Lesekreisbuch nach Susi werf*

        Animasoul: WIe gesagt, ich hab hier noch diverse Quinn-Bücher, falls du aus Spargründen auch Interesse an gebrauchten hättest. Vor allem die beiden Dukes-of-Wyndham-Bücher … ach, ich wiederhol mich. Du weißt schon! :D

        Wenn du die Wallflowers so schnell gelesen hast, müssten sie dir ja doch ganz gut gefallen haben, oder?

        • Naja, so berauscht wie von einem Quinn bin ich zwar nicht, aber sie haben ihren Charme. Auch wenn der Stil der Autorin etwas gewöhnungsbedürftig ist, etwas abenteuerlustig und zeitweise auch etwas realitätsfern. Am Besten haben mir Band 2 und 3 gefallen, gefolgt von 4, Band 1 war eindeutig der schlechteste und auch die Protagonistin war nicht die sympathistische, obwohl ich Simon – trotz schon fast diktatorischer Haltung – gemocht habe. ^^

          Ich überlegs mir noch, hab aber derzeit kein Buch zum Tauschen im Angebot. Das Einzige was dich interessieren würde, hab ich von meinem SuB noch nicht gelesen. Es seidenn du hättest ein spezielles Interesse. ;)

          • Ich würd sie dir auch günstig verkaufen, wenn du willst – falls ja, mail mich mal an! :)

            Was Kleypas angeht: Du findest die Bücher realitätsfern? Realitätsferner als andere Historicals? Das kann ich ja ehrlich gesagt nicht so wirklich nachvollziehen. In der Gesamtbewertung bin ich aber wieder bei dir! :)

            • So war das nicht gemeint, nur dass das was den Protagonistinnen passiert ja eher abenteuerlustig als ernst gemeint und wenig überzeugend – so etwas passiert einem eigentlich im normalen Leben nicht. Immer muss irgendwas Außergewöhnliches passieren. Manchmal ist weniger halt mehr. Es wäre teilweise sicher auch ohne diese dramatischen Geschehnisse sehr angenehm zu lesen gewesen, oder?

              Ich schlaf ne Nacht drüber und mail dich dann morgen an. :D

              • Ich finde eigentlich, dass das, was in Historicals passiert, selten nach wahrem Leben klingt! *lach* Aber ich versteh schon, was du meinst, mich stört das auch. Allerdings ist mir das bei Kleypas nie als allzu extrem aufgefallen; ganz im Gegensatz zu vielen anderen Autoren, die sich hanebüchener Ereignisse als Konfliktauslöser bedienen.

  • Hihi, eben kamen hier schon Überlegungen auf, ob die Bücherausmistparty dann so endet wie diese „Facebook Geburtstagsparty“, die in den letzten Tagen in den Nachrichten war. :D

    Und wir wollen doch deine schönen Bücher nur leihen … und denk doch mal an all den freien Platz, den du mit neuen Büchern füllen könntest! :D

  • Ja, aber auch als erste auf dem Flohmarkt hab ich noch nie halbwegs neue Bücher entdeckt. Bei uns gibt’s überall immer nur ganz alte Schicken und Sachbücher oder neue Bücher zum Neupreis …

  • Bei mir ist „Just like heaven“ leider noch nicht eingetroffen… aber verschickt worden ist es auch erst vor etwa einer Woche, also mal abwarten.

    Und ansonsten: Kaufrausch? *duck*

  • Na das nenn ich eine erfolgreiche Ausbeute! Da hat es sich ja so richtig gelohnt!!

  • Elena: Ja, Kaufrausch! *lach* Mein Quinn-Exemplar ist erst am 31.5. rausgeschickt worden und kam am 9.6. an. Komisch, dass das so unterschiedlich lange dauert, oder?

    Anna-Lisa: Ja, hat sich in der Tat gelohnt. Und das sind diese Art von Schnäppchen, über die ich mich richtig freue (auch wenn sie ungelesen im Regal versauern) und wegen denen ich mich morgens aus dem Bett quäle, um die erste zu sein! ;) Das lustige ist, dass wir gestern gar nicht auf Flohmartk gehen wollten, uns dann aber kurzfristig umentschieden haben, weil wir beide wach waren.

  • Cool! Dann hat es sich ja doppelt gelohnt! Find ich klasse! Ich will im Juli auch mal wieder auf einen größeren Flohmarkt hier in der Umgebung. ^^

  • Natira: Ich geb mir Mühe! *Mut antrink*

    Anna-Lisa: Dann wünsch ich dir, dass du ebenso erfolgreich bist wie ich am Sonntag! :)

  • oh wow, für so eine Ausbeute würde ich auch gerne so früh aufstehen!!! hier bei mir sieht es mit Flohmärkten aber leider nicht so gut aus und ich kann eure Funde da immer nur bewundern (und freu mich dann immer mit euch mit *g*)…
    und ich find es total toll, dass dich dein Liebster dabei unterstützt :)

  • Melanie: Ich bin auch immer noch ganz happy – auch wenn mein Regal sich unter der Last biegt! *gg*

    Und mein Mann ist wirklich äußerst nett und unterstützt meine Macken klaglos. Zum Glück!

  • Wir waren am Montag spontan beim Pfingst-Flohmarkt am Millerntor. Ausbeute war nicht besonders, zwei Bücher und drei DVDs für mich, zwei Bildbände für den Liebsten. Aber ich bin trotzdem zufrieden. Und hab heute erst wieder bei TT zugeschlagen o.O

  • Ach, wenn die Flohmärkte schön sind und es viel Interessantes zum Anschauen und zum Stöbern gibt, machts ja auch Spaß, wenn man mal nicht so viel findet! :) Doof ist nur, wenn die Märkte so furchtbar sind, dass nicht mal das Gucken Spaß macht, weils nur Toilettenartikel, Handyzubehör und Schrott gibt!

  • niko

    Susan Andersen halte ich für eine Zeitverschwendung, zumindest ‚Lady Sunshine…‘. Langweilige Charaktere ohne Tiefgang in einer Geschichte mit vorhersehbarem Ausgang ohne wirkliche interessante Wendungen. Die Erotik-Szenen haben mich nicht vom Hocker gerissen. Das kann es jede durchschnittliche Urban Fantasy-Autorin besser.
    Kann beim besten Willen die guten Rezis nicht nachvollziehen.

  • Ganz herzlich willkommen hier, Niko! :)

    Kennst du noch andere Andersen-Bücher und falls ja, sind die alle nicht dolle? Ich hab ehrlich gesagt noch nie was von der Autorin gelesen, allerdings diverse Bücher hier herumstehen. Vielleicht sollte ich so langsam mal eines ausprobieren, um mir eine Meinung zu bilden! (Vielleicht würde ich so schlagartig Platz im Regal schaffen können!)

    • niko

      Sorry für die Verspätung meines follow-ups. Das I-Net will nicht so, wie ich (Telekom arbeitet dran – das erste wirkliche I-Net Problem seit 11 Jahren =>Spitzenprovider).
      Zum Thema:
      Von S. Andersen habe ich nur das eine Buch gelesen, um aus meiner angestammten Vampir-, Hexen-, Feen-, Werwolf-, Engel-, Walküren- (und anderen übernatürlichen) Protagonisten-Welt zu entkommen.
      Vielleicht war es eine zu harte Landung? Nächstes Mal, wenn ich eine kleine Genre-Auszeit nehme, weil ich z.B. traurig bin, daß eine meiner Lieblingsfiguren das Zeitliche gesegnet hat, werde ich einfach zum Bewährten greifen, wie Nora Roberts oder Rachel Gibson.
      Für weitere Tips aus der ‚Real-Welt‘ für zwischendurch bin ich dankbar.

      • Oh je, die Technik! Ist aber ja kein Problem, dass es ein wenig gedauert hat! :)

        Okay, dann besteht ja noch Hoffnung, dass Andersen nicht sooo schlecht ist. Ich werd demnächst mal ein Buch von ihr probieren, bevor ich weitere anhäufe! *pfeif*

        Was Real-Welt-Tipps angeht, würd ich ja spontan das Higgins-Buch empfehlen, das ich gerade rezensiert habe – das hat mir wirklich richtig gut gefallen, s. HIER.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>