Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


Das Ausscheiden der Italiener bei der WM 1966

Gerade wieder mal laut gelacht bei der Schilderung in Birgit Schönaus Buch »Calcio«, welche Ausreden die Italiener nach ihrem höchst unrühmlichen Ausscheiden gegen Nordkorea, die »Hungerleider des Weltfußballs«, bei der Fußball-WM 1966 erfunden haben:

Verschwörungstheorien aller Art wurden entworfen, deren originellste besagte, dass die Koreaner nach der Halbzeit mit einer komplett neuen Mannschaft aus frischen Spielern zurückgekehrt seien – zu Recht darauf vertrauend, dass die blöden Europäer sowieso einen Asiaten nicht vom anderen unterscheiden könnten.

2 Kommentare zu Das Ausscheiden der Italiener bei der WM 1966

  • Herrlich! Das kann ich mir richtig gut vorstellen. Mein Herz schlägt zwar auch für die Squadra Azzurra, aber auch nur, weil meine halbe Familie aus dem schönen Italien kommt und ich daher gelernt, habe, vieles mit einem Schmunzeln zu sehen. ;)

  • irina

    Falls du dich fürs Thema »Fußball in Italien« interessierst, Nina (und natürlich alle anderen): Das Buch ist wirklich unterhaltsam und ganz informativ, allerdings wurde es vor dem Manipulationsskandal um die verpfiffenen Spiele u.a. von Juve veröffenticht – insofern fehlt ein wesentlicher aktueller Aspekt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>