Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


[Buchsplitter] KW 44

 

Bücher, Buchankündigungen und Autoren

Joanne K. Rowling erwägt, die Potter-Bücher noch mal zu überarbeiten und neu auf den Markt zu bringen, weil sie für einige Bücher zu wenig Zeit gehabt hätte. (Pfffff!)

Nächstes Jahr wird es eine Psy-Changeling Collection von Nalini Singh geben.

Carlsen hat die erste E-Book-Teenie-Soap gestartet.

David Levithan war bei den Mundie Moms im Video-Interview.

Julie James verrät fünf lustige Dinge über »About that Night«

Olivia Cunning hat ein Interview bei »Under the Covers« gegeben. Dort gibts auch die (m.W.) erste Rezension zu »Double Time« (3.5 Federn).

Carlsen geht gegen die Raubkopierer von »Ein plötzlicher Todesfall« vor.

Nora Melling hat News zum dritten Teil von »Schattenblüte« gepostet.

 

Verlage, Buchhandel und Bibliotheken

Die Fusion von Penguin und Random House ist in trockenen Tüchern. Allgemeinen Prognosen zufolge wird diese Mega-Fusion aber erst der Anfang sein.

 

E-Books, E-Reader und Tablets

Apps machen Kindern Lust auf Bücher.

 

Veranstaltungen, Auszeichnungen und Aktionen

Publishers Weekly hat die besten Bücher des Jahres 2012 gekürt.

Die Goodreads Choice Awards haben begonnen, es darf wieder gewählt werden.

 

Literaturverfilmungen und Bücher im TV

Nicholas Sparks macht jetzt auch in Fernsehen.

Die Filmrechte von Charlotte Roches »Schoßgebete« wurden verkauft. Die Regie übernimmt Sönke Wortmann.

Ein neuer »Hänsel und Gretel«-Trailer ist raus.

»Hannibal« nach den Büchern von Tom Harris geht in Serie. Es gibt erste Bilder von Mads Mikkelsen als Hannibal Lector.

Der nächste James-Bond-Film soll ein Zweiteiler werden. (Oh Mann!)

 

Dies & das

Nija hat einen wunderbaren Artikel zum Thema Vorurteile gegenüber Verlagen geschrieben, den ich genau so unterschreiben kann.

In Dänemark wurden Internetforen abgemahnt, weil dort die Strickmuster von den Sarah-Lund-Pullovern ausgetauscht wurden. (Alle verrückt!)

14 Kommentare zu [Buchsplitter] KW 44

  • Mit der Nicholas Sparks Meldung hast du mir im ersten Moment einen richtigen Schrecken eingejagt! Gut, dass das in dem Artikel ganz anders steht, denn 2 der 3 Serien, die entstehen sollen, basieren auf keinem Buch, sondern sind etwas völlig Neues, zum Glück!

  • Die „Double Time“ Review klingt aber durchaus, als ob es da wieder sehr zur Sache gehen wird. Ich fiebere diesem Buch so unglaublich entgegen!!! Wir mussten ja auch lange genug warten. Ich bin gespannt auf diese Dreier-Geschichte und wie Cunning das einbindet bzw. auch auflöst. Hach! Ich freu mich soooo auf Trey und auf den Rest der Sinners. Oh Mann!

  • Kommt davon, wenn man nur Überschriften liest …

    Karo: Ich habs nicht gelesen, um nicht gespoilert zu werden, sondern nur die Bewertung angeschaut. Ich bin auch schon sehr gespannt; Book Depository hat mein Exemplar vorgestern rausgeschickt, mal schauen, wie lange es dauert.

  • Irgendwie geht mir die Rowling mit jeder weiteren Meldung nur noch mehr auf die Nerven … ;)

    Ich versuche ja nicht so schwarz zu sehen, wenn es um Verlags- und Buchhandlungsentwicklungen geht, aber selbst ich kann in weniger Wettbewerb einfach nichts sehen, wovon Autoren und Leser profitieren könnten.

    Publishers Weekly ist meinem Gefühl nach 1,5 Monate zu früh dran. ;)

    Ein James-Bond-Film als Zweiteiler? Ich bleibe einfach mal bei den Romanen, der Bond ist eh der bessere.

    Nijas Artikel fand ich auch interessant und unterschreibenswert. :)

    Und die Sache mit den Strickmustern … ne, Leute, so langsam macht es überhaupt keinen Spaß mehr sich online zu bewegen … Wenn man Handarbeitet, dann ist es nun mal ganz und gäbe die Augen nach Mustern aufzuhalten und diese nachzuarbeiten oder etwas eigenes daraus zu machen. Ist ja nun nicht so, dass da offiziell veröffentlichte Muster illegal durch den Kopierer gejagt und verteilt wurden.

    • Das mit Rowling geht mir genauso …

      Und das mit den Strickmustern: Ich fand es im ersten Moment unfassbar, nach einigem Nachdenken aber auch wieder nicht soooo verwunderlich. Ist ja im Prinzip das gleiche wie mit Rezepten: Man kann ja auch nicht einfach ein Rezept aus irgendeinem Kochbuch bzw. aus einer Kochzeitschrift 1:1 abschreiben und als »Nachgekocht!« posten – da hilft auch die Quellenangabe nicht. Es ist einfach schwierig mit den Urheberrechtsgeschichten …

      • Für mich besteht da schon ein Unterschied zwischen dem 1:1 Abschreiben und Veröffentlichen eines Kochrezepts und dem Essen eines Restaurantgerichts, bei dem ich zwar weiß, dass da bestimmte Grundzutaten verwendet wurden, aber nicht was genau in welcher Menge. Und wenn ich das dann versuche nachzukochen, obwohl ich eben kein geschriebenes Rezept dazu in der Hand hatte, und das Ergebnis ist nah an dem Restaurantgericht, dann hätte ich auch keine Hemmungen das als „mein“ Rezept (natürlich mit dem Vermerkt „inspiriert von diesem Essen in Restaurant X“) zu veröffentlichen. Und genau so sehe ich das bei den Strickmustern. Die Leute hatten ja nicht das Muster in die Hand bekommen und dann illegal verteilt, sondern sie haben ihr Handarbeitswissen eingesetzt, um daraus etwas nach einem bestimmten Vorbild zu schaffen.

        Wenn das so weitergeht, dann kann wiederum die nächstbeste Handarbeitsbuchautorin die Lund-Pullover-Designer verklagen, weil diese genau so ein schmales Zopfmuster verwendet hat, wie die Autorin es in ihrem Buch beschrieben hat.

        Irgendwo muss es einfach mal eine Grenze geben!

        • Ja, das stimmt schon, aber es gibt halt sowas wie Geschmacksmusterschutz. Und ich geb dir völlig recht, das alles treibt gerade seltsame Blüten. Insofern wäre es extrem wichtig, dass die Dinge neu geregelt werden.

  • Was? HP Neuauflagen? Was für’n Quatsch! Ich meine, ich kann ja verstehen, wenn man als Autor das bestmöglichste aus seinen Geschichten herausholen möchte, aber die kennen ja nun inzwischen wirklich schon alle, irgendwann muss man auch mal loslassen :P

    • Ja, das stimmt – mit dem Loslassen scheint sich die Frau echt schwerzutun!

      Und ja, Captcha ist weg. Dafür hab ich täglich hunderte von Spamkommentaren im Spamordner. (Immerhin im Spamordner und nicht auf der Seite!)

      • Mh, auch Mist. Ich hatte irgendwann auch immer mehr, hab dann eingestellt, dass Kommentare zu Posts, die älter als eine Woche sind moderiert werden, ab da war es wundersamerweise kein Problem mehr o.O Aber die Captchas bei Blogspots sind eh unter aller Sau, deine konnte ich ja wenigstens noch nach kurzer Zeit entziffern ;D

        • Die Option, ältere Kommentare zu moderieren, gibts bei WordPress leider nicht.

          Aber das mit dem Spamprdner ist eigentlich nicht schlimm. Man muss nur einmal auf Spam leeren klicken und dann sind sie alle wieder weg. Solange nix auf dem Blog landet, gehts.

  • PS. Du hast ja gar keinen Capture mehr – juchhuuu! :D

  • natira

    Neubearbeitung tja… Ich habe das ja u.a. beim Dunklen-Turm-Zyklus von Stephen King gesehen, der nach dem Abschluss noch einmal zu den (ich weiß nicht, waren es 25 Jahre?) älteren ersten Bänden zurückgekehrt ist, um nach seiner Ansicht die frühere Bände etwas „anzupassen“ an Stil etc. Zum Teil ist das zwar gelungen, zum Teil nicht, wie ich finde. Aber nun … Jedenfalls kann ich das bei diesem langen Zeitraum und dem Zyklus durchaus nachvollziehen. Bei der HP-Serie weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll, sie ist zeitlich noch „nah“ und wurde „im Fluss“ geschrieben (auch wenn sicherlich der Erwartungsdruck auf JKR in dieser Zeit hoch war und vielleicht den Storyfluss beeinflusst hat …

    Den Artikel bei Nija fand ich auch sehr gut.

    Und die Strickmuster. In Dänemark und auch hier bei uns haben wir wirklich Probleme! *augenroll*

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>