Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


[Buchsplitter] KW 6/2013

 

Bücher, Buchankündigungen und Autoren

Stephanie Perkins hat ein gelöschtes Kapitel aus »Anna and the French Kiss« gepostet.

Es wird drei weitere Kate-Daniels-Bücher von Ilona Andrews geben.

»Under the Covers« hat ein paar Infos aus Olivia Cunning rausgequetscht (und das Cover zu »Wicked Beat« gepostet).

Lauren DeStefanos neue Serie wird eine Utopie sein und »The Internment Chronicles« heißen. Teil 1, »Perfect Ruin«, ist für 11.2.2014 geplant.

Stephen Kings »Shining« wird fortgesetzt. (ET: September 2013)

Sherry Thomas hat den Titel und Klappentext ihres neuen Historicals bekanntgegeben. »The Luckiest Lady in London« wird am 5.11.2013 erscheinen.

 

Verlage, Buchhandel und Bibliotheken

Im Fall Suhrkamp schlägt Hans Barlach eine Kompromisslösung vor.

Der Bertz+Fischer-Verlag wurde von der ARD wegen des Begriffs »Tatort« in einem Reihentitel zur Fernsehserie angemahnt. (Völlig lächerlich. Aber witzig ist der geplante neue Reihentitel!)

Kein & Aber bringt E-Book-Bundles.

Amazon kontrolliert 20% des Buchmarktes …

… und hat sich gerade das Patent eines virtuellen Marktplatzes für »gebrauchte Lizenzen« sichern lassen.

Der Buchhandel klagt über die Abwanderung der E-Book-Kunden. (Alles bleibt anders. Der Buchhandel jammert.)

In den USA ist »Bookish« gestartet.

 

E-Books, E-Reader und Tablets

Im Buchreport-Blog macht sich Klaus Wrede Gedanken über den E-Book-Handel. (Danke, Natira!)

Der E-Book-Markt bringt dem gesamten Buchmarkt Wachstum.

E-Book-Lesen ist für ältere Menschen weniger anstrengend. (Meine Rede! :D)

 

Veranstaltungen, Preise und Aktionen

Die Ergebnisse des AAR Reader Annual Poll sind raus.

Stephanie Fey (»Die Gesichtslosen«) ist Jahressiegerin beim Amazon-Autorenpreis »Entdeckt!«.

Der Buchhandel kürt Autor, Buch und Verlag des Jahres 2012.

Zum »Welttag des Buches« wurde die Aktion »Blogger schenken Lesefreude« gestartet.

 

Literaturverfilmungen und Bücher im TV

Disney plant eine Verfilmung von Andersens Märchen »Die Schneekönigin« (bzw. lässt sich zu einer Neuinterpretation inspirieren).

Julie Kagawa hat die Filmrechte ihrer nächsten bislang noch nicht mal betitelten Serie an Universal verkauft.

Die Verfilmung von Annette Pehnts Buch »Mobbing« wird am 15.5.2013 in der ARD gezeigt.

George R.R. Martin hat einen Vertrag mit HBO unterzeichnet.

Die ersten Rollen in der Verfilmung von Markus Zusaks »Die Bücherdiebin« sind besetzt worden.

Ebenso drei Hauptrollen von Richelle Meads »Vampire Academy«.

Die Merchandising-Maschinerie zu »Mortal Instruments« rollt so langsam an.

»Downton Abbey« in der Sesamstraße.

 

Dies & das

Für die Alexander-Skarsgård-Fans: ein kleiner Clip. ;)

12 Kommentare zu [Buchsplitter] KW 6/2013

  • Wir schenken meiner Oma wohl auch einen E-Reader, damit sie endlich wieder lesen kann und Mama kriegt auch einen, da sie sich neuerdings auch über die kleine Schrift beklagt! ;)
    Aber ehrlich? Als ich jetzt neulich das eBook gelesen hab, hab ich auch festgestellt, wie schön es ist, wenn ich die Schrift größer stellen kann! ;)

  • Also hat Sherry Thomas einen Historical UND ein YA-Buch geschrieben? Wenn man bedenkt wie viel sie am Anfang veröffentlicht hat, also in welchen Rhythmen, frage ich mich wirklich, ob nicht doch die Qualität darunter leidet. Den Historical werde ich auf keinen Fall kaufen (irgendwie habe ich auf Sherry Thomas gerade nicht wirklich Lust, ihre neuste Reihe reicht mir), aber ihr Jugendbuch reizt mich schon etwas… aber da werde ich noch abwarten. ^^

    Hoffentlich gibt es in absehbarer Zeit von fast allen Verlagen eBook-Bundles! *hoff*

    Wenn ich mir die Schriftgröße in manchen Büchern ansehe, würde es mich nicht wundern, wenn eBook lesen für sehr viele weniger anstrengend ist. Bei gleicher Schriftgröße ist ein normales Buch besser, aber wenn man die Schriftgröße vergrößern kann haben eBooks doch ihre Vorteile :D

    • Ja, hat sie. Ich seh das auch mit gemischten Gefühlen, ich nörgel aber ja eh schon immer auch über die Back-to-Back-VÖs. Ich werd mir den neuen Historical aber trotzdem kaufen; dafür reizt mich das Jugendbuch überhaupt nicht! :D

      Ich glaube auch, dass es Sinn machen würde, wenn die Verlage parallel zum Buch einen Code für den E-Book-DL anbieten würden. Allerdings gibts dann bestimmt wieder jede Menge Leute, die die E-Book-Version verscherbeln; war damals auch so, als manche Verlage den Hörspiel-CDs eine Mp3-CD beigelegt haben. Da tauchten die Mp3-CDs dann immer einzeln bei Buchticket und Ebay auf.

      • Ich glaube, wenn „Tempting the Bride“ auch nur annäherend so schlecht ist wie erwartet habe ich keine Lust auf weitere Sherry Thomas Historicals… Mir haben im Prinzip bisher auch nur 2 sehr gut gefallen. ^^

        Stimmt, es gibt immer Leute, die das ausnutzen. Am ENde geht das mit den Bundle wahrscheinlich nur gut, wenn man die Printausgabe in einem Onlineshop kauft, der eBooks mit drm anbietet, und dann der Preis z.B. etwas teurer ist, wenn man das eBook mitkauft. Dann kann man das nicht so ausnutzen. Ich hätte ja auch kein Problem z.B. einen Euro für das eBook draufzulegen, anstatt beides zum Vollpreis kaufen zu müssen. Echt schade, dass solche Leute, dann solche Sachen für andere mitkaputtmachen… *seufz*

        • Oh, da bist du aber rigoros. Für meinen Geschmack hat ST ja deutlich mehr gute als schlechte Bücher geschrieben, aber da sind wir wieder bei unserem typischen ST-Geschmacksunterschied! :D

          Zu den Book-/E-Book-Bundles: Ich glaube, dass die Leute, die sowas ausnutzen, immer noch deutlich in der Minderheit sind. Aber sie werden halt gern als Negativbeispiel genommen, um mehr aus denen rauszuquetschen, die bereit sind, zu zahlen …

  • Das Cover von „Wicked Beat“ gefällt mir ganz gut :) Hot Ticket werde ich allerdings erstmal auslassen, wenn es aber mit Sole Regret weitergeht bin ich wieder dabei!
    Bookish werde ich mir mal zu Gemüte führen, allerdings finde ich bei Amazon und goodreads eigentlich mehr als genügend Bücher die ich lesen könnte bzw. möchte – ich weiß gar nicht ob ich noch mehr brauchen kann :D
    Vampire Academy verfilmt kann mich mir noch gar nicht so wirklich vorstellen, aber die Rose gefällt mir eigentlich ganz gut :) der Cast für Dimitiri trifft meine Vorstellung jetzt allerdings nicht so sehr und von the Mortal Instruments will ich da gar nicht erst anfangen… Bin noch unsicher ob ich den Film überhaupt sehen will.

    • Ich find das Cover zu »Wicked Beat« auch schick, werd das Buch aber ebenfalls erst mal auslassen. Ich seh mal zu, dass ich irgendwann Band 3 gebraucht krieg, und wenn ich den gelesen hab, überleg ich, was mit Band 4 mache. — Was macht eigentlich »Sole Regret«, gibts da schon eine vierte Geschichte bzw. ist sie mit Termin angekündigt?

      Ich denke auch, dass Goodreads-User »Bookish« nicht wirklich brauchen. Mir reicht jedenfalls Goodreads vollkommen aus.

      Was VA angeht, kann ich dazu gar nix sagen. Ich hab zwar vor gefühlten 10 Jahren Buch 1 gelesen, aber nicht wirklich ne Erinnerung dran.

      • Bei Sole Regret soll es im Mai mit Band4 weitergehen soweit ich weiß. Allerdings wohl nochmal mit einem neuen Bandmitglied. Ich hätte gerne bei Gabe (Band1) oder Shade (Band3) weitergelesen…
        Ich hab mir gestern Bookish gleich mal angesehen und auch gleich wieder aufgegeben. Fand es sehr unübersichtlich und hab auf Anhieb auch keine Empfehlung rausbekommen :(
        VA ist toll :) Allerdings wohl nicht so das eine YA mit Fantasy/Vampiren ;-) Allerdings entwickelt sich die Reihe starkt weiter und weg von der Highschool/Teenie Geschichte

        • Oh, Mai erst, das ist ja noch ne Weile. Danke für die Info! :)

          Ich hätte auch gern gewusst, wie es mit Gabe weitergeht. Ansonsten kann ich ja erst mal Band 3 lesen, den hatte ich ja auch ignoriert, nachdem mich der zweite nicht so wirklich umgehauen hat …

          Zu VA: Möglicherweise hab ich deshalb nach Band 1 nicht weitergelesen, weil es mir zu sehr YA-Fantasy war. Und selbst wenn du sagst, es wird besser, kann ich mich vermutlich nicht aufraffen, die Serie weiterzuverfolgen. Es gibt einfach zu viele Bücher, die mich *wirklich* interessieren!

  • Schade, ich hätte die Kate-Reihe gerne zeitnah abgeschlossen gesehen. Das letzte Buch schwächelte schon so arg, und ich weiß nicht, ob das besser wird, wenn sie jetzt noch 3 Bände draufsetzen. Eigentlich will ich die Reihe nicht abbrechen. Besonders schade finde ich, dass es das Jim/Dali-Buch nicht geben wird. Das ist im Moment das einzige von den Autoren, das ich wirklich lesen wollen würde.

    • Ich finde auch nicht, dass die Kate-Daniels-Bücher besser werden, wobei ich erst bei Band 5 bin. Ich hätte es jedenfalls völlig in Ordnung gefunden, wenn die Serie bald abgeschlossen worden wäre.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>