Kategorien

Amazon-Partnerprogramm

Hinweis: Alle Amazon-Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du auf den Link klickst und bei Amazon einkaufst. Das hilft mir, den Blogs zu finanzieren.


[Buchsplitter] 5. Mai 2012

 

Bücher, Buchankündigungen und Autoren

Warner plant die Veröffentlichung von Filmskripten als E-Books.

RT Book Reviews hat ein Interview mit Charlaine Harris gemacht.

Smexy Books haben ein paar Rockstar-Romances zusammengestellt.

»Vögelfrei« kommt nicht auf den Index. (Sehr lesenswerte Kolumne!)


 

Cover-Releases und Trailer

Kresley Cole hat das Cover von »Shadow’s Claim« enthüllt.

Gail Carriger hat das Japan-Cover von »Heartless« präsentiert.

Carina Press hat ein paar 80er-Jahre Harlequin-Cover ausgegraben – sehr schick! ;)

 

Verlage, Buchhandel und Bibliotheken

Barnes & Noble und Microsoft haben eine Partnerschaft vereinbart. Hier erfährt man etwas über die nächsten geplanten Schritte.

 

E-Books, E-Reader und Tablets

PocketBook Touch, der E-Reader von Umbreit, ist Testsieger bei ComputerBild.

Amazon und Apple stehen weiter in der Kritik: Diesmal wegen des reduzierten Mehrwertsteuersatzes.

 

Literaturverfilmungen und Bücher im TV

Es gibt jede Menge neue »True Blood«-Trailer.

»Snow White and the Huntsman« ist noch nicht mal angelaufen, da wird schon der zweite Teil geplant.

Disney verfilmt »Das Graveyard Buch« von Neil Gaiman im Stile von »Coraline«.

»Van Helsing« wird mit Tom Cruise neuverfilmt.

»Tarzan« wird neuverfilmt – mit Kellan Lutz in der Hauptrolle.

Michael Bay adaptiert Stevensons »Die Schatzinsel« als TV-Serie.

 

Dies & das

Top-Rezensent Thorsten Wiedau kehrt Amazon den Rücken.

Warum alte Bücher riechen.

27 Kommentare zu [Buchsplitter] 5. Mai 2012

  • Die Geschichte des Amazon-Rezensenten macht schon nachdenklich (wenn sie auch nicht überrascht). Vor allem, wenn er über das Gerangel unter den Rezensenten erzählt. Ich wundere mich nur immer wieder, wie Menschen werden können, wenn sie etwas umsonst haben wollen … Man würde meinen, die persönliche Meinung wäre mehr wert als ein paar Gratisbücher.

    Ein kleiner Hinweis: Das Carriger-Cover ist nicht das von Soulless, sondern das von Heartless. :)

    • Ich fand das auch erschreckend – und war wieder mal froh, meine Rezensionen nie bei Amazon eingestellt zu haben. Der eine oder andere Verlag macht es ja zur Bedingung, die Bewertungen von Rezensionexemplaren nicht nur auf dem eigenen Blog, sondern auch bei Amazon zu posten – da verzichte ich doch leichten Herzens! :)

      Danke für den Carriger-Hinweis. Habs editiert! :)

  • Pia

    War da nicht auch mal eine andere Amazon Geschichte, die ähnlich gestrickt war? Gut, dass ich meine Rezensionen nur auf Anfrage da veröffentliche. Ich mag Goodreads bei sowas viel lieber, also aufs Rezensionenveröffentlichen gesehen :)

  • Was die alles neu verfilmen @_@
    Aber das Graveyard Book im Coraline Style klingt super, hoffentlich meinen sie damit, dass sie es auch in Stop Motion machen, das würde total gut passen.

    • Ich mochte Coraline ja nicht so sehr – weder die Geschichte noch die Technik. Und da auch das Graveyard-Buch nicht mein Ding war, leck ich mir nicht gerade die Finger nach der Adaption!

      Das gilt aber auch für viele andere … Ich meine, wer braucht schon nen neuen Tarzan, wenn er mit dem legendären Johnny Weissmüller »aufgewachsen« ist? ;)

  • Der Link zu Smexy Books war sehr aufschlussreich, danke. :) Viele der Bücher klingen, die in den Kommentaren vorgeschlagen werden, durchaus interessant, aber aber leider gibt es die meist nur als Ebooks. :/ DOOF!!!! Besonders „Thoughtless“ von S.C. Stephens und „Gateway to Heaven“ von Beth Kery würden mich interessieren, die Inhaltsangaben und Bewertungen sind ziemlich gut. Hach… Dabei wehre ich mich doch so gegen einen E-Reader! *seufz*

    • »Thoughtless« hat mich auch angesprungen; hab ich schon seit Längerem auf der Wunschliste.

      Nachdem du keinen Reader hast, liest du gar keine E-Books? Oder am PC? (Was m.E. ganz schwierig ist!)

      • Mir fällt gerade auf, dass sich bei mir im Kommentar der Fehlerteufel eingeschlichen hat. Naja… ;)

        Auf dem PC les ich nicht, ist mir zu anstrengend und unentspannt. Aber wenn man dann sieht, dass es manche Bücher wirklich nur in dem Format gibt, bin ich doch ein bisschen versucht, mir zumindest dafür einen zuzulegen. Aber eigentlich will ich das verhindern, da ich denke, dass ich dann inflationär E-Books kaufe, ohne jemals genug Zeit zu haben, diese zu lesen. Das will ich eigentlich wirklich nicht! *hmpf*

        • Also, ich hab ja »nur« ein iPad zum Lesen von E-Books, aber ich kaufe überhaupt nicht inflationär E-Books. Okay, ich häufe vielleicht einiges an kostenlosen E-Books an, was ich niemals lesen werde, aber ich geb kein Geld aus – selbst bei den 99 Cent-Schnäppchen halte ich mich ohne Mühe zurück.

  • Danke für die Verlinkung der Interviews mit Thorsten Wiedau! Fand ich wirklich sehr interessant und ich kann seine Einstellung vollkommen verstehen! :D
    Ich wünsche dir einen schönen Samstag!

    • Ja, wie oben schon gesagt – da fällt mir wieder ein, warum ich es immer abgelehnt habe, bei Amazon als Rezensent aktiv zu werden. Du veröffentlichst da auch manchmal, oder?

      Dir auch einen schönen Samstag. Und Sonntag! :)

      • Ja, ab und zu veröffentliche ich dort auch, aber meistens nur, wenn mich liebe Autoren oder Verlage bitten oder ich der Meinung bin, dass ein bestimmtes Buch wert ist noch mehr gepushed zu werden. Ansonsten lass ich es lieber sein.
        Hab dadurch viel zu viele schlechte Erfahrungen gemacht… :(

        • Mich hat bei Amazon immer auch abgeschreckt, wie willkürlich dort mit den Rezensionen umgegangen wird – dass dort z.B. gekürzt oder nach Gutdünken gelöscht wird. Darauf hab ich überhaupt keine Lust.

  • Das Interview mit Thorsten Wiedau bestätigt meinen Eindruck und meine Erfahrung mit Rezensionen bei Amazon. Ich glaub, ich hab dort einmal eine gepostet und wurde auch blöd angemacht, weil ich das Buch schlecht bewertet habe…

    • Bei Amazon hat man in der Tat sehr schlechte Karten als Rezensent, wenn man kritisch an Bücher herangeht und sie schlecht bewertet – das zeigt sich ja ständig.

      Besonders schlimm ist es dann, wenn man auch noch wagt, das Buch eines deutschen Autors zu kritisieren. Ich hab schon erlebt, dass eine Autorin, die sich ungerecht behandelt fühlte, daraufhin in einem Forum mehr oder weniger um Unterstützung der Fans gebeten hat … und auch bekam.

      • Bitte???
        Ich wurde jetzt innerhalb kurzer Zeit von zwei deutschen Autorinnen angeschrieben, die sich für die Rezensionen zu ihren Büchern bedankt haben. Das jetzt nur mal, um auch positive Reaktionen hervor zu heben.

        Aber bei dem Buch, das du ja gerade liest…da hat mich ja auch jemand mit Kommentaren zu meiner schlechten Rezension bombadiert und ich bin bis heute nicht sicher, ob es sich nicht um die Autorin selbst handelte. Ich möchte das nicht unterstellen, aber die Art, wie da gegen meine nicht gerade positive Rezension reagiert wurde…na ja. Wie gesagt, ich unterstelle es niemanden, kann auch nur ein Riesenfan gewesen sein.
        Aber mir ist das durchaus auch aufgefallen, dass es bei deutschen Autoren oft solche Reaktionen gibt. Aber eben nicht bei allen, daher auch mal das oben genannte Positive. :)

        • Ja, ich erinnere mich an diese Posts bei dir zum Pflieger-Buch. Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass das die Autorin selbst war, klang eher nach einem Fan. Ehrlich, ich kann nicht begreifen, wieso die Leute keine anderen Meinungen hinnehmen können. Es geht doch nur um Bücher!

  • Der Artikel zu „Vögelfrei“ las sich wirklich gut. :)

    Und ich mag die japanischen Carringer-Cover.

    Zu einer Verfilmung von „Van Helsing“ mit Tom Cruise sage ich jetzt lieber nichts, sonst musst du vor diesen Kommentar noch eine Warnung setzen! *g*

    Was den Amazon-Rezensenten angeht: Jupp, Amazon handelt da nicht korrekt. Auf der anderen Seite frage ich mich schon, was der Typ da erwartet hatte …

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese HTML Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>