Kategorien

Archive

2017 Reading Challenge

Irina has read 1 book toward her goal of 40 books.
hide

(Un-)Cover: Wo sind all die Pferde hin?

Das Cover zur für November angekündigten Übersetzung von »The Scorpio Races« ist ja durchaus hübsch geworden, aber hätte man da nicht irgendwo ein Pferd unterbringen können? Immerhin geht es um eine Art Pferde bzw. um »Liebe, Tod und unerbittliche Rivalität vor dem Hintergrund eines mörderischen Pferderennens«, wie die Verlagsvorschau von Script5 ankündigt und auch der englische Klappentext verrät:

It happens at the start of every November: the Scorpio Races. Riders attempt to keep hold of their water horses long enough to make it to the finish line. Some riders live. Others die.

At age nineteen, Sean Kendrick is the returning champion. He is a young man of few words, and if he has any fears, he keeps them buried deep, where no one else can see them.

Puck Connolly is different. She never meant to ride in the Scorpio Races. But fate hasn’t given her much of a chance. So she enters the competition — the first girl ever to do so. She is in no way prepared for what is going to happen.

 

Wie ich den Titel finden soll, weiß ich auch noch nicht so recht. Okay, es geht um räuberische, blutrünstige Wasserpferde, aber … »Rot wie das Meer«?! Hm … Erscheint mir erstmal nur bedingt passend, aber vielleicht revidiere ich das, wenn ich das Buch gelesen habe.

Wie findet ihr Cover und Titel? Passend? Weniger passend? Besser oder schlechter als die englischen Ausgaben?

 

 

6 Kommentare zu (Un-)Cover: Wo sind all die Pferde hin?

  • Ich finde das Cover wirklich sehr hübsch, auch wenn Du recht hast, dass irgendwie die Pferde schon fehlen. Aber gut… die Schrift, die Ornamente, die Farbgebung gefallen mir seeehr, somit kann ich das verschmerzen. Ich bin allerdings noch nicht sicher, ob ich es lesen will, weil ich nicht so viel Gutes gehört hab bis jetzt.

  • Rein optisch gefällt mir das deutsche Cover von allen am besten, auch wenn keine Pferde drauf sind.

  • Rot wie das Meer (besser gesagt die englische Version) war ein früher Arbeitstitel von Maggie und vom Inhalt her auch nicht soo unpassend (: Ich mag mein englisches Cover immernoch lieber, aber es ist ganz hübsch so. Nur eben nicht besonders aussagekräftig.

  • Ich muss auch zugeben, dass mir das Cover besser gefällt, sollten aber die Pferde eine solch wichtige Rolle in diesem Buch spielen, ist es wirklich schade, dass sie es weggelassen haben!
    Aber vielleicht sollen die „Ranken“ auch die Mähne des Pferdes darstellen!?! Aber mal sehen, was so in dem Buch stehen wird, dann wird entscheiden, ob das Cover passend ist oder nicht.^^

  • Ich bin ja ein riesiger Fan der Scholastik-Ausgabe rechts – wenn ich mich dazu durchgerungen hätte, die englische Version zu kaufen, dann ohne zu Zögern diese. Zwischenzeitlich hatte ich ja mal überlegt, aufs deutsche Buch zu warten, ich bin mir aber inzwischen nicht mehr so sicher, ob ich es überhaupt haben will – die Kritiken (selbst von eingefleischten Stiefvater-Fans) waren ja schon ganz schön schlecht.

     
    Holly, danke für den Hinweis auf den Arbeitstitel! Das wusste ich nicht. Und gut zu wissen, dass der Titel passt. :)

     
    Catbooks: Das mit den Ranken ist eine sehr kreative Idee! *lach*

  • Ich finde auf den ersten Blick wirkt diese Ausgabe sehr kitschig, auf den zweiten ist es aber nicht mehr so schlimm, weil man dann die ganzen Details in den Ornamenten erkennt und der Titel lässt mich dann auch eher an Brutalität/Blut denken.
    Ich würde/werde aber definitiv die UK Ausgabe kaufen, die finde ich am schönsten.

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte löse die Rechenaufgabe! (Registrierte Benutzer können ohne Captcha-Abfrage kommentieren.) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.