Kategorien

Archive

2013 Reading Challenge

2013 Reading Challenge
Irina has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

[Buchsplitter] 17. März 2012

 

Bücher, Buchankündigungen und Autoren

Die »Fifty Shades«-Trilogie von E.L. James wurde an den Major Publisher Vintage Books verkauft und wird sowohl als E-Book wie auch in gedruckter Form erscheinen. (Über eine Verfilmung wird auch schon gesprochen.)

Es wird eine Graphic Novel zu George R.R. Martins »Game of Thrones« geben.

Die Enzyklopädia Britannica ist tot, zumindest in gedruckter Form.

Maggie Stiefvater hat Infos zu ihrer neuen Serie »The Raven Boys« gegeben.

Cassandra Clare hat eine neue Serie angekündigt, die allerdings wieder nur ein Spin-off der Shadowhunters ist.

Dantes »Göttliche Komödie« soll aus den Schulen verbannt werden.

Im August wird ein Sammelband mit Novellas von Julie Kagawa erscheinen.

 


Cover, Cover-Releases und Trailer

Meljean Brook: Riveted

Molly Harper: The Care and Feeding of Stray Vampires

Gail Carriger: Etiquette & Espionage (ARC-Cover)

Sarah Rees Brennan: Unspoken

Kresley Cole: Poison Princess

Eloisa James: The Ugly Duchess

Tessa Dare: A Lady by Midnight

Avon hat auf Facebook eine Cover-Abstimmung zu Susan Elizabeth Phillips’ neuem Buch »The Great Escape« gestartet.

Sabrina hat wundervolle Neuauflagen von vier Klassikern von Austen und Bronte aufgetan.

Der Trailer zu »The Immortal Rules« von Julie Kagawa wurde veröffentlicht.

 

Verlage, Buchhandel und Bibliotheken

Amazon will Gerüchten zufolge auch in Deutschland ein eigenes Lektorat aufbauen.

Dorchester Publishing ist tot und soll versteigert werden. Oder auch nicht. Oder doch?

Amazon veröffentlicht einen Bericht zu den Vielleser-Städten Deutschlands.

Bei www.calle-arco.de kann man Bücher individuell veredeln lassen.

Die deutschen Buchhändler sind auf dem Rückzug.

Douglas will Thalia doch nicht verkaufen und plant die Sanierung.

Amazons Agency-Modell steht nach wie vor stark unter Beschuss.

Michael Lemster positioniert sich zur aktuellen Veränderung des Buchmarktes. (Sehr lesenswert!)

 

E-Books, E-Reader und Tablets

Zu »Memento« von Julianna Baggott gibts jetzt auch eine App. (via Sabrina)

Boersenverein und BITKOM plädieren für einen reduzierten Mehrwertsteuersatz für E-Books auch in Deutschland.

Das Pilot-Projekt eBookCards wird bald gestartet.

Der Umsatz mit E-Books in Deutschland hat im letzten Jahr deutlich zugelegt.

Die Onleihe bringt den Bibliotheken Kunden.

 

Veranstaltungen, Preise und Aktionen

Steflite plant eine tolle Aktion: Das gemeinsames Lesen und kommentieren eines Buchs, das von Leser zu Leser geschickt wird.

Der ivi-Verlag verlost ein Meet & Greet und einen Blick hinter die Kulissen des Verlags. (via Katze mit Buch)

Die Nominierungsliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2012 steht.

Lyx hat einen Schreibwettbewerb zum 5-jährigen Bestehen des Verlags gestartet.

 

Literaturverfilmungen und Bücher im TV

Angeblich wird im August der Dreh von Cassandra Clares »City of Bones« starten.

Stephen Kings »The Darkest Tower« kommt nun wohl doch.

Ein Regisseur für die Peter-Pan-Verfilmung »Nevermore« steht fest.

»The Hunger Games« wurde in Großbritannien gekürzt, um eine Freigabe ab 12 Jahren zu erhalten.

Es gibt Making-off-Videos zu »Snow White and the Huntsman«.

Hollywood will den englischen Pub »The Hobbit« verklagen. (Da fehlen mir echt die Worte.)

»Grimm« wird verlängert.

Das Erste verlegt die neue Staffel von »Sherlock Holmes« eine Woche vor und strahlt sie schon zur Primetime um 20.15 Uhr aus.

 

Dies & das

Dear Author hat die Fanfic-Version von »Fifty Shades« mit der aktuellen Version verglichen.

Die Schweizer haben sich gegen die Buchpreisbindung ausgesprochen. (Oh Wunder!)

Paypal hat nach all der Kritik seine neuen Richtlinien nochmal überdacht.

 

Rezensionstipps

Jaci Burtons »Taking a Shot« scheint nicht so gut zu sein wie das Cover – zumindest nicht laut Smart Bitches und Dear Author.

 

Off-Topic

Sind das nicht wundervolle Cupcakes?! Viel zu schön zum Essen!

38 Kommentare zu [Buchsplitter] 17. März 2012

  • Was haben die nur alle mit Fifty Shades…ich kapier den Hype nicht, schon gar nicht nachdem ich reingelesen hab und das basiert eigentlich auf einer Twilight FanFic der Autorin?! Sorry…das erklärt einiges….aber ja, ein neuer Hype ist geboren, so wie es aussieht.

    Ach..Taking a Shot ist noch auf meinem eBook Reader…Band 1 der Reihe hab ich angefangen, aber da sind schon einige Dinge, die mir nicht gefallen…:/ Also ist nun fast schon die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, weiter zu lesen.

    »Grimm« wird verlängert???????????????? ich MUSS da endlich weiterschauen! :3

    • Ich fürchte, ich werde »Fifty Shades« doch lesen müssen, um mir eine eigene Meinung zu diesem gehypten Stoff zu bilden. Dass es ursprünglich eine Fanfic zu Twilight war, schreckt mich nicht grundsätzlich ab! :)

      Die Frage bzgl. Burton hab ich mir ehrlich gesagt auch schon gestellt!

      • *lach* Ja, lies du es doch mal, vielleicht schaffst du ja das ganze Buch. Ich komm da nicht mit…

        Ich mein, ich hätte schon mal was von ihr gelesen, was ich gut fand. Die Story generell bei dem hier finde ich auch nicht schlecht, aber etwas weniger Sex wäre auch mehr…

        • Ich habs fest vor, ich lad jetzt erst mal die Leseprobe!

          Gehts dir eigentlich besser, so erkältungstechnisch? Hilft die Zinkbrause? Hast du dir ein Huhn für ne Hühnersuppe geholt?

          • Ich bin ja mal gespannt….^^

            Ja, geht wieder etwas. Hab bloß Kopfweh, wobei das wohl mehr vom Wetter kommt und davon, dass ich nachts wieder schlecht liege.
            Nee, kein Huhn. ;) Aber die Zink- und Vitamin C Brause hilft.
            Was heute weniger geholfen hat: mein Nachbar hat den ganzen Tag Egitarre gespielt und Musik angehabt…

            Dafür hilft mir »Supernatural« sehr. :P

            • Ich bin auch gespannt! :D

              Klingt ja, als hätteste deine Erkältung einigermaßen eingedämmt, sehr gut! Das mit den Kopfschmerzen ist natürlich auch nicht wesentlich besser, aber die sind üblicherweise nach nem Tag weg, oder? Kann mir vorstellen, dass musizierende Nachbarn da nicht gerade helfen … :(

              • *grins*

                Ja, zumindest zum Großteil.
                Kommt drauf an. Das hier geht wieder in Richtung Migräne, kommt aber von der Wirbelsäule. Ich muss mir jetzt wieder eine andere Liegetechnik überlegen. Dann wirds schon gehen.
                Nee…irgendwann hab ich meinen iPod angemacht, aber schlafen konnte ich dann auch nicht.

                • Ich hoffe, es geht dir heute besser, dein Kopf gibt Ruhe – und der Nachbar auch!!! :)

                  Ich hab mir heute übrigens »Fifty Shades of Grey« runtergeladen, ich konnte einfach nicht widerstehen. Bislang weiß ich noch nicht, wie ichs finde … *g

  • Camie

    Die Autorin heißt Susan Elizabeth Phillips ;)

    Ich habe »Taking a Shot« gerade ausgelesen und für mich war das größte Manko die Dialoge bzw. waren diese Teilweise überflüssig. Nicht das es übermäßig viele waren, aber es wurde kaum etwas über diese vermittelt. Es ging immer nur »Ja, du hast recht…«, »Das sehe ich genauso…«, blablabla. Hinzu kam, dass es eigentlich keinen Konflikt zwischen den beiden gab. Der Held gefiel mir, auch wenn er – wie bei DA bemängelt – wirklich oft alles besser wusste, aber die Heldin: gepierct, tätowiert, also denkt man eine ganz taffe und am Anfang scheint es auch so, aber das ist sie sowas von gar nicht. Ich hatte am Ende richtig Mitleid mit dem Helden, der sich so bemüht hat.
    Auch das dritte Buch kommt für mich nicht an das erste heran. Ich freue mich aber trotzdem schon auf das vierte.

    • Oh Mann, ja. War noch früh heute morgen, und ich war offenbar zu konzentriert darauf, den Nachnamen richtig zu schreiben: Philips? Phillips? Philipps? Phillipps? *g*

      Die Dialoge klingen ja wirklich schrecklich. Um genau zu sein, schreckt mich gerade eigentlich fast alles ab, was du über das Buch schreibst. Was genau hat dir daran gefallen, sodass du dich auf Band 4 freust? ;)

      • Camie

        Wie gesagt, der Held :) Auch wenn er scheinbar alles weiß, die Heldin muss halt zu ihrem Glück gezwungen werden und es war halt süß, wie er versucht hat, sie zu unterstützen.
        Ich denke, dass mit ein bisschen mehr bzw. überhaupt Konflikt mir das Buch wesentlich besser gefallen hätte. Cole, der Held von Buch vier, scheint sehr amüsant zu werden und mit der Heldin scheint es dann auch Konfliktpotental zu geben. Ich hoffe einfach …

        • Okay, du hast also offenbar kein so großes Problem mit besserwisserischen Helden! ;)

          Ehrlich gesagt wundert es mich überhaupt nicht, dass das Buch nicht so gut wegkommt, wenn es da keinen Konflikt gibt. Klingt eher … spannungsarm!

  • Silke

    Ich gehöre zu denen der der 2. Teil von Burton besser gefallen als Teil 1. Gavin und Liz waren ein tolles Paar und es hat mir gefallen, wie Gavin Liz vor seiner Familie verteidigt hat. Mick fand ich teilweise echt nervig, den sooooo schlimm war Liz Fehler in Teil 1 nun auch wieder nicht. Nun bin ich auf Teil 3 gespannt, trotz der gemischten Kritiken. Teil 4 ist auch schon vorbestellt :-)

    Diesen Wirbel um »Fifty Shades« finde ich echt merkwürdig. Wer ja okay, wenn das Buch gut wäre, aber die 1 Sterne Rezis auf Ama.com sprechen schon eine deutliche Sprache …

    LG Silke

    • Ich seh schon, ich muss jetzt einfach mal den Burton anpacken, der hier liegt. Letzte Woche hatte ich ihn ja schon aus dem Regal gezogen und zwei Seiten gelesen, aber dann kam mir was dazwischen und beim nächsten Lesen hab ich aus irgendwelchen mir selbst unverständlichen Gründen nach »Ash« gegriffen.

      Und in »Fifty Shades« muss ich echt mal reinlesen, so langsam juckt mich das gewaltig!!! Ich lad mir mal die Leseprobe aufs iPad, das ist ja schon mal ein Anfang.

  • Hachja, merkwürdigerweise reizt mich Fifty Shades so gar nicht. Ich habe zwar schon einen Auszug daraus gelesen, aber richtig gefesselt hat es mich nicht. Um den Hype verstehen zu können müsste ich sicherlich mehr lesen, Lust dazu habe ich momentan aber keine ;)

    Ich schau mir ja immer total gerne neue Cover an und lass mich von ihnen begeistern. Nicht wenige Bücher landen auch wegen dem Cover auf der Wunschliste und ich lese erst viel später Klappentexte dazu. Kennst du eigentlich diese Seite hier da gibt es regelmäßig Posts mit Coverneuheiten und da stöbere ich sooo gerne rum :)
    liebe Grüße

  • Ok, anscheinend kann ich nicht mehr richtig denken und lass dir den Link einfach auf die altmodische Art hier *seufz*
    http://allthingsurbanfantasy.blogspot.com/

    • Danke für den Link, hab ihn jetzt auch oben in deinem ersten Kommentar eingefügt. (Nicht, dass du dich wunderst und an deinem Verstand zweifelst! *g*)

      Die Seite kannte ich übrigens tatsächlich noch nicht! :) Bin ich froh, dass bei mir nur relativ selten Bücher wegen ihres Covers auf der Wunschliste landen, ich kann also RELATIV gefahrlos stöbern! *puh*

  • Den Immortal Rules Trailer finde ich ja gar nicht so schlecht… obwohl die Idee für das Buch auch nicht mehr allzu neu ist.

    Das neue Gail Carriger Cover ist fantastisch *_*

  • Jo

    Eigentlich schade. Da stirbt eine Großenzyklopädie und niemanden interessiert das so wirklich. Man muss ich mal vorstellen, wie lange es gebraucht hat, die ersten Bücher zu drucken und binden. Wie schnell hat Wikipedia jetzt das Nachschlagewerk platt gemacht? Ziemlich krass.

    Die Idee mit den ebook-Cards finde ich ja eigentlich ganz lustig, aber letztendlich ist es ein Amazon-Gutschein, nur halt eben für ein bestimmtes Buch. Gut, mag persönlicher sein. Eine richtige Innovation ist es allerdings nicht. Zumindest tut sich etwas in dem Bereich.

    Die Cupcakes sind ja Kunstwerke. Die kann man wirklich nicht essen. :-)

    • Ich fürchte, es interessiert keinen so richtig, weil die Großenzyklopädie von niemandem mehr genutzt wird (auch wenn der Mangel an Wertschätzung wirklich traurig ist). Aber wer blättert heute schon langwierig durch eine mehrbändige Buchausgabe, wenn er im Internet mal schnell nen Suchbegriff eingeben kann und vom Artikel aus bequem zu allen möglichen dazugehörigen Stichworten klicken kann?! Ich ehrlich gesagt nicht, ich nutz ja nicht mal mehr den gedruckten Duden, sondern nur noch die beiliegende Software …

      Was du über die E-Book-Cards sagst, ist absolut richtig. So wirklich neu und innovativ wie es dargestellt wird, ist das in der Tat nicht!

  • Ja….ich muss mir überlegen, wie ich das denen sage, ohne einen Nachbarschaftsstreit vom Zaun zu brechen…

    Aber du liest weiter, dann biste besser als ich. ;)

  • Vielen Dank für die Erwähnung zum gemeinsamen Lesen! :)

    Cassandra Clare’s Shadowhunters gehen mir langsam wirklich auf den Geist. Ich bin ja schon fast stolz darauf nur die erste Trilogie (in meinen Augen bleibt es eine Trilogie ^^) gelesen zu haben. ;)

    Die individuelle Buchveredlung finde ich ja eine tolle Idee. Falls das Cover zum Lieblingsbuch mal nichts ist oder man generell eine Reihe im Schrank haben will, die besonders aussieht, ist das doch toll. Zugegeben, die Preise habe ich mir jetzt nicht dazu angesehen. ^^

    Hunger Games wurde für UK gekürzt? Solange das nicht auch hier in D passiert, stört mich das keineswegs. :D

    • Immer gern. Ist ja auch ne tolle Aktion. (Auch wenn ich mal wieder nicht dabei bin!)

      Was Clare angeht: Ich find ja wirklich, dass sie mal wieder was anderes anpacken könnte. Allerdings – warum die Kuh nicht weitermelken, solange sie noch Milch gibt?! *augenroll*

  • Julia

    Da wo ich arbeite, nehemn wir auch an der »Onleihe« der Divibib teil, aber ich kann kaum glauben, dass der durchschnittliche Leser von e-Books männlich und zwischen 40-49 Jahre alt sein soll…unsere Liebesschmöker sind immer sofort entliehen und haben 10-20 Vormerkungen, und die typisch »männliche« Literatur ist immer verfügbar…komische Welt.

    Unsere Habel Filiale hat auch schon geschlossen. Ich hab mal ganz frech bei Thalia nachgefragt, aber die waren – wie drücke ich es nett aus – sehr ungehalten, dass ich mich wagte, sowas zu fragen, und wollten mir keine Auskunft geben.

    Das mit dem Kürzen von Hunger Games finde ich bescheuert, das ganze ist nun mal brutal, wass soll denn dann noch übrig bleiben?

    • Für mich ist auch schwer zu glauben, dass der durchschnittliche E-Book-Leser männlich sein soll, vom Alter ganz abgesehen. Lesen nicht insgesamt viel mehr Frauen als Männer? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das nur wegen des Elektronik-Faktors so verschiebt …

  • Bei dem Hobbit kippt mir nur noch die Kinnlade runter … Demnächst muss man für jeden Geschäftseröffnung wohl gleich noch ein paar Tausende zur Namenssicherung usw. einplanen. *grummel*

    Die Cupcakes sehen toll aus – ich wüsste zu gern, was da für die Blütenblätter verwendet wurde … *grübel*

    Und bei den Buchhandelsnachrichten habe ich jedes Mal ein Grinsen im Gesicht, wenn ich lese, dass die Detmolder Meyersche gar nicht erst eröffnet wird. Eine Freundin von mir wird von ihren Vorgesetzten schon seit langem deshalb fertig gemacht, weil dann ihre WB-Filiale ja Konkurrenz bekäme. *kopfschüttel*

    • Oh ja, der Hobbit … darüber haben mein Mann und ich uns echt mächtig aufgeregt. Das ist einfach auch so schwachsinnig, weil das Pub ja keinem wehtut – und m.E. auch keinen riesigen Gewinn fährt, nur weil da ein paar Tolkien-Begriffe benutzt werden.

      Ist ja cool für deine Freundin, dass ihre WB-Filiale jetzt doch keine Konkurrenz bekommt. Was die Vorgesetzten sich wohl jetzt einfallen lassen … ?!

      • Manche Sachen sind mit dem gesunden Menschenverstand einfach nicht fassbar, da einfach nur auf Geldmacherei ausgelegt. *kopfschüttel*

        Ich will gar nicht wissen, was meine Freundin demnächst wieder für Hürden überwinden muss. Bis vor kurzem war sie engagierteste Filialleiterin, die man nur finden konnte, aber so langsam verliert sie spürbar die Lust (trotz netter Kundschaft und traumhafter Umsätze), weil von oben immer unsinnigere Richtlinien kommen.

        • Und außerdem weiß man doch eh noch nicht so genau, was aus Weltbild weiter wird, oder?! Ist sicher auch nicht einfach, und die verantwortlichen Herrschaften üben sich derweil in blindem Aktionismus …

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


+ eins = 2