Kategorien

Archive

2017 Reading Challenge

Irina has read 1 book toward her goal of 40 books.
hide

[Reklame] Deutsche Ausgabe von »Him« im Angebot

Gerade bei Amazon gesehen: Die deutsche E-Book-Ausgabe von »Him« ist gerade für 3,99 Euro im Angebot (Stand: 1.4.2017 – Kein Aprilscherz!). Schlagt zu!

 

Sarina Bowen/Elle Kennedy: Him – Mit ihm allein (Him #1)


Klappentext:

Jamie und Ryan waren beste Freunde. Die Sommer, die sie gemeinsam im Eishockey-Trainingscamp verbracht haben, waren die besten ihres Lebens. Nun stehen sie sich nach vier Jahren Funkstille plötzlich wieder gegenüber. Schon damals war Ryan klar, dass er schwul ist. Er war Hals über Kopf verliebt in Jamie. Die alten Gefühle sind sofort wieder da, viel stärker, intensiver … schmerzhafter. Denn Jamie steht nach wie vor auf Frauen. Und was noch viel schlimmer ist: Er hat Ryan nie verziehen, dass er nach ihrer gemeinsamen Nacht den Kontakt zu ihm abgebrochen hat …

 

Meine Rezension: Hier!

[Reklame] »Dropping Gloves« von Catherine Gayle gratis

Wie wohl kaum einem Mitleser hier entgangen sein dürfte, bin ich ziemlich angetan von Catherine Gayles »Portland Storm«-Serie und Jamie »Babs« Babcock im Speziellen. Für alle, die sich vielleicht von meiner Begeisterung anstecken lassen wollen, der Hinweis: Katie und Jamies Buch, »Dropping Gloves«, gibt es für eine begrenzte Zeit gratis, u.a. bei Amazon.

 

Catherine Gayle: Dropping Gloves (Portland Storm #7)

She left to follow her dreams, but came back to find her heart.

When Katie Weber decided to pursue her dreams in Hollywood, she left her heart behind in Portland. Now she’s back to make amends with Jamie Babcock, the only man she’s ever loved, but he isn’t willing to forgive and forget. Heartbroken, Jamie refuses to reopen old wounds—no matter how much he still loves her. At some point, he’s got to draw the line.

But Katie realizes she’s got the biggest battle of her life on the line—one she can’t win without Jamie by her side. In the game of love, all bets are off. Katie’s Dropping her Gloves to fight for both the life she craves and the man she loves. But is Jamie too proud to end the standoff so he can finally have the one he truly wants?

[Schnäppchen] Kostenloses E-Book von Victoria Dahl

Anlässlich des Valentinstags verschenkt Mira heute einen Liebesroman von Victoria Dahl. Teil 1 der Serie fand ich ja nicht so dolle (s. HIER), aber für umsonst kann man ja mal! Danke, Mira! :)

 

Klappentext:

Erotische Lektüre macht Lori Appetit – auf den knackigen Architekten Quinn Jennings. Aber der hat nur seine Baupläne im Kopf…

Lori Love hat viele Autos, aber nur ein Laster: erotische Romane, die die Automechanikerin geradezu verschlingt. So viel Liebe, Lust und Leidenschaft macht auf Dauer Appetit. Zum Beispiel auf Quinn Jennings, ein Architekt mit Leib und Seele. Aber was für ein Leib! Unglaublich knackig und sexy. Genau der richtige Mann – leider nur für heiße Nächte. Denn mit Liebe hat Quinn nichts im Sinn. Erst als Lori Drohanrufe bekommt und um ihr Leben fürchtet, entwickelt er ungeahnte Beschützerinstinkte. Der coole Architekt zeigt plötzlich erstaunlich viel Gefühl…

[Schnäppchenalarm] Amazon Kindle für 59 statt 79 Euro

Gerade hab ich die Werbemail reingekriegt: Den »kleinen« Amazon-Kindle gibts NUR HEUTE für 59 € statt 79 €. Wer also vielleicht ohnehin überlegt, sich das Gerät zuzulegen, der sollte zuschlagen!

 

Liebe Verlage, eure political correctness kotzt mich an!

Ich weiß, ich wiederhole mich. Aber aus gegebenem Anlass muss ich es einfach noch mal loswerden, denn nach Pippi sind nun die Preußler-Werke dran. »Sprachliche Modernisierungen« nennt Thienemann die Änderungen an den Büchern, damit die aktuelle Generation sie auch versteht. Wörter, die Kinder heutzutage nicht mehr kennen, werden also schnell mal elimiert, damit sie sie auch ja nicht lernen; es könnte ja zu einer Erweiterung des Wortschatzes der lieben Kleinen kommen. Ansonsten triffts halt wieder den Begriff »Neger« – wobei Jim Knopf sich immerhin keiner Bleichung unterziehen muss, sondern Neger Schwarzer Farbiger bleiben darf.

Quelle und Details: Boersenblatt

 

Edit. Weitere Links:

Offizielles Statement des Thienemann Verlags
Süddeutsche Zeitung
Kommentar im Börsenblatt
Kommentar bei Spiegel online

Lyx nennt die Titel des Programms für Frühjahr/Sommer 2013

Lyx hat bei Facebook auf das neue Programm hingewiesen, das jetzt online ist – zwar noch ohne Cover und Inhaltsbeschreibungen, die Titel sind aber ja auch schon mal was! :)

Ich hab leider keinen Überblick mehr, ob möglicherweise wieder was eingestellt wurde (oder gar was), auf jeden Fall werden zahlreiche bewährte Reihen fortgeführt und ein paar neue Reihen von bekannten Autoren aufgenommen, so etwa Breathless, die neue Erotikserie von Maya Banks, oder Kyndred von Lynn Viehl.

Bücher unbekannter(er) und in Deutschland noch gar nicht verlegter Autoren gibt es meiner Meinung nach deutlich weniger als noch zuletzt. Entweder hat man inzwischen mehr Geld für Lizenzen von größeren teureren Autoren oder man traut sich – nachdem so viele Serien eingestellt werden mussten – nicht mehr so recht, etwas zu wagen. Vielleicht auch beides.

Im Bereich der Historical Romances (ich weigere mich nach wie vor beharrlich, den von Lyx eigens eingeführten Begriff »Romantic History« zu verwenden!) finden sich zwei auch für mich interessante neue Autorinnen, nämlich Cecila Grant und Alissa Johnson; auf letztere bin ich gerade erst bei Lucina aufmerksam geworden. Mal schauen, ob ich die beiden Autorinnen vielleicht ausprobiere.

Außerdem für mich interessant ist die Firelight-Serie von Kristen Callihan. Es handelt sich dabei um historische Romantic Fantasy, und Band 1 hab ich schon lange im Visier, obwohl ich ja eigentlich gar keine Lust mehr auf Romantic Fantasy habe.

Ansonsten gibts vier neue Notizbücher (Bernd Perplies: Flammen über Arcadion | Richelle Mead: Bloodlines – Magisches Erbe |  Cecilia Grant: Ein unsittliches Angebot | Lara Adrian: Midnight Breed) und einen Titel, der mich wirklich richtig überrascht hat: ein Thriller (!) der mir unbekannten Autorin Saskia Berwein: Todeszeichen: Ein Fall für Leitner und Grohmann Band 1. (Überraschend finde ich daran übrigens nicht, dass ich die Autorin nicht kenne, sondern dass jetzt auch Thriller Einzug ins Lyx-Programm halten.)

Hier gehts zu Lyx und dem gesamten Programm.

Adler-Olsen lenkt ein: E-Book-Boykott aufgegeben

Nachdem ich ja vor einigen Tagen einen empörten Artikel über die verzögerte Veröffentlichung der E-Book-Version von Adler-Olsens neuestem Buch »Verachtung« geschrieben habe, will ich nun kurz, aber ebenso prominent darauf hinweisen, dass der Autor seinen (temporären) Boykott aufgegeben hat.

Um »dem großen Druck der Leser nachzugeben und um Raubkopien vorzubeugen«, hat sich der Däne dazu durchgerungen, die E-Book-Veröffentlichung doch nicht erst in einem halben Jahr zu erlauben. Was die Vorbeugung von Raubkopien angeht, ist es ein wenig spät und ich vermute auch, dass die Verbreitung von Raubkopien ihren Teil zu Adler-Olsens Entscheidung beigetragen habt, ich finde es aber trotzdem gut, dass Adler-Olsen unter dem Protest der Leser eingelenkt hat.

 

[Quelle: Buchreport]

Der Duft nach Büchern: Paper Passion Perfume

Ich hatte die Ankündigung des Produkts schon mal »versplittert«, jetzt ist es erschienen:
Das Paper Passion Perfume, das den Buch von Büchern einfängt.

Foto: Koto Bolofo; zur Verfügnung gestellt vom Steidl Verlag


Paper Passion Perfume fängt den einzigartigen Duft frischgedruckter Bücher ein. Entwickelt von Geza Schön in enger Zusammenarbeit mit Gerhard Steidl und dem Wallpaper Magazine erinnert das Parfüm an die besondere Geruchsmischung von Papier und Tinte, die uns beim ersten Aufschlagen eines schönen Buches gefangen nimmt.

Geza Schön ließ sich in der Steidl Druckerei inspirieren, nahm unzählige Papiermuster zur Hand und roch immer wieder an Druckerfarbe alles um einen Duft zu entwickeln, der dem Papier gerecht wird, dem Menschen schmeichelt und mit dem Verstreichen der Zeit nicht an Wert verliert, sondern reift wie ein gutes Buch. Siebzehn Anläufe brauchte es bis zur Perfektion: der ausgewogenen Mischung aus Papier und Parfüm-Ästhetik.

Die raffinierte Verpackung von Paper Passion Perfume gestaltete Karl Lagerfeld, gleichermaßen Parfüm- wie Bücher-Connaisseur. Die Verpackung erscheint selbst wie ein Buch mit edlem Leineneinband, versteckt jedoch unter 32 bedruckten Seiten in einer Aussparung den Parfüm-Flakon. Die Texte auf den ersten Seiten stifteten Günter Grass, Karl Lagerfeld, Geza Schön und Tomy Chambers, Chefredakteur des Wallpaper Magazines.
Parfüm wie Verpackung sind eine Hommage an die luxuriöse Sinnlichkeit des Buches und um es mit Karl Lagerfelds Worten zu sagen den stillen Geruch von Papier.

 

 

Hatte ich schon mal gesagt, dass ich gar nicht so auf den Geruch von druckfrischen Büchern stehen? Und ihr so?

[Nachgefragt] Mrs. Wilcox stellt die Ermittlungen ein

Weil mir beim Stöbern in der neuesten Mira-Programmvorschau aufgefallen ist, dass der letzte Band der »Mrs. Wilcox«-Serie von Emilie Richards immer noch nicht angekündigt wurde, hab ich mal nachgefragt, ob er denn noch kommen wird. Leider hat der Verlag meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt, die niederschmetternde Antwort lautete:

Leider machen wir den 5. Band tatsächlich nicht mehr bei Mira. Trotz unserer Liebe zu der Reihe kamen die Bücher erstaunlicherweise nicht so gut an.

Damit hat es wieder einmal eine Hobby-Ermittlerin erwischt – dieses Genre ist offenbar wirklich schwer auf dem deutschen Markt zu etablieren, obwohl Mira mit der Serie in meinen Augen alles richtig gemacht hat. Soll heißen: Man hat die Bücher erfreulicherweise nicht mit einem aufregenden Klappentext und einem blutigen Cover versehen, obwohl sich zwischen den – sehr hübschen! – Buchdeckeln nur ein Cozy-Krimi verbirgt. Schade, dass sich die scharfsinnige Pfarrersfrau nicht durchsetzen konnte, sie hätte es verdient gehabt. Fans der Serie bleibt nur, sich den nicht übersetzten fünften Band im Orginal zu besorgen. Und wer die deutschen Bände 1–4 trotzdem haben will, sollte sich vielleicht beeilen …

 

Die fünf Originale:

 

Die deutsche Mira-Ausgabe:

[Breaking News] »Try Me« von Olivia Cunning erschienen

Das Warten hat ein Ende! Ein weiterer Kommentar meinerseits erübrigt sich, oder?! ;)

 

Olivia Cunning: One Night with Sole Regret 01 – Try Me
For the five sexy rock gods of Sole Regret, finding love is easy, keeping it is hard.

Melanie has no desire to meet the members of the rock band, Sole Regret, but her groupie of a best friend gets them both backstage and then rushes off with the band’s lead singer. Left alone at an after party with a bunch of scary tattooed and pierced metal-heads, sheltered Melanie is relieved when the only normal-looking guy in the room insists on keeping her company.

By the time Melanie discovers that Gabe is the band’s drummer and not as normal as she assumed, she has already made a complete fool of herself. She can’t help but be interested in him, not as a rock star, but as the sexiest man she’s ever encountered. Strangely attracted to his hidden tattoos and body piercing, she wonders what it would be like to spend a night with a bad boy.

Gabe is more than willing to show sweet Melanie there’s more to him than meets the eye. All she has to do is try him. Will they only share a single night of passion? Or will their hearts entangle as quickly as their bodies?